So lief die Partie Thun gegen Basel

Der FC Basel gewinnt zum Abschluss der Hinrunde in der Super League auswärts gegen Thun mit 2:0. Das Protokoll des Livetickers zum Nachlesen.

Thuner und Basler.

Bildlegende: Schenkten sich nichts Thuner und Basler. Keystone

Fussball: SL, Thun - Basel 0:2

Das Telegramm zum Spiel

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :07

    Klare Sache nach 18 Spieltagen

    Auch in dieser Saison führt kein Weg am FCB vorbei. Der Serienmeister peilt den 7. Meisterschaftstitel in Serie an und weist einen komfortablen Vorsprung auf seine ersten Verfolger auf. Bricht das Team von Coach Fischer in der 2. Saisonhälfte nicht noch unerwarteterweise ein, dürfte es von Rang 1 nicht mehr zu verdrängen sein. Dahinter ist der Kampf um Platz 2 offen. GC und das bisher enttäuschende YB haben die besten Karten, sich am Ende der Spielzeit auf dem für die CL-Quali berechtigenden Rang wiederzufinden.

    Auf SRF zwei und srf.ch sind sie am 6. Februar 2016 wieder am Ball, wenn die besten Vereine der Schweiz wieder um Punkte kämpfen

    Der heutige Spieltag und die Tabelle.

    Bildlegende: Der heutige Spieltag und die Tabelle. SRF

  • 17 :54

    Steigerungslauf in der 2. Hälfte

    Eine gute Stunde lang hielt Thun im eigenen Stadion gegen den Leader aus Basel wacker mit. Doch dann schlug «Strafraumkobra» Janko zu und entschied das Spiel mit einem Doppelpack innert 3 Minuten. Zweimal lieferte Aussenverteidiger Lang die Vorarbeit. Danach war die Gegenwehr der Berner Oberländer gebrochen. Problemlos brachte der FCB den Sieg über die Runden und liegt nun mit 10 Punkten Vorsprung auf GC an der Tabellenspitze. Thun bleibt mit 20 Punkten in den Abstiegskampf verwickelt.

  • 17 :49

    Die Partie ist aus

    Der FCB setzt sich gegen Thun verdient mit 2:0 durch.

  • 17 :48

    Letzter FCB-Tausch (89.)

  • 17 :47

    Zarate verpasst den Anschlusstreffer (88.)

    Der Thuner Flügel setzt sich über rechts stark durch, findet für seine Hereingabe aber keinen Abnehmer. So kullert der Ball knapp am weiten Pfosten vorbei ins Aus.

  • 17 :42

    FCB verwaltet Führung geschickt (85.)

    Die Gäste haben seit dem 2:0 ihre Offensivbemühungen gedrosselt und fokussieren sich nun darauf, die Führung ohne grösseren Kräfteverschleiss über die Zeit zu bringen. Den Thunern fehlt der Glaube an die Wende, um diese kleine Nachlässigkeit des FCB auszunützen.

  • 17 :40

    2. Rochade von Fischer (82.)

  • 17 :34

    Auch Saibene nimmt Tausch vor (76.)

    Für die Schlussviertelstunde kommt Peyretti für Schirinzi ins Spiel.

  • 17 :30

    Erster Wechsel beim FCB (71.)

  • 17 :29

    TOR FÜR DEN FC BASEL (70.)

    Nur 3 Minuten nach dem Führungstreffer ist es erneut die Co-Produktion von Lang und Janko, die zum 2:0 führt. Lang spielt von rechts das Leder aus der Drehung auf den 2. Pfosten, wo sich Janko streckt und den Ball mit der Fussspitze über die Linie lenkt.

    Video «Fussball: Super League, Thun - Basel, 2:0 durch Janko» abspielen

    Janko schnürt den Doppelpack

    0:29 min, vom 6.12.2015

  • 17 :25

    TOR FÜR DEN FC BASEL (67.)

    Delgado setzt seinen Körper gegen Joss geschickt ein, so dass dieser die Flanke von Lang nicht abfangen kann. Dahinter profitiert Janko nachher von viel Freiraum und kann den Ball problemlos an Faivre vorbei ins Tor köpfeln. Der FCB führt auswärts 1:0.

    Video «Fussball: Super League, Thun - Basel, 1:0 durch Janko» abspielen

    Janko trifft zum 1:0

    0:54 min, vom 6.12.2015

  • 17 :21

    Vailati pariert Buess-Abschluss (63.)

    Vailati macht seinen Job als Vaclik-Ersatz sehr gut. Mit einer Glanztat gegen Buess bewahrt er seine Mannschaft vor dem Rückstand.

  • 17 :19

    Zarate zu harmlos (61.)

    Endlich kommen die Thuner zur erhofften Konterchance. Buess leitet den Gegenangriff durch die Mitte ein und entscheidet sich dann für den Pass auf den mitgelaufenen Zarate. Dieser lässt mit einem Haken Samuel ins Leere laufen, kann dann aber Vailati mit seinem Abschluss nicht aus der Ruhe bringen.

  • 17 :15

    Faivre rettet gegen Embolo (58.)

    Thun-Keeper Faivre kann sich mit einer ganz wichtigen Tat auszeichnen. Safari flankt von links auf den am hinteren Pfosten positionierten Embolo, der mit seinem Kopfball die weite Ecke anvisiert. Im letzten Moment kann Faivre den Ball noch um den Pfosten lenken und zur Ecke klären.

  • 17 :08

    Ähnliches Bild wie in Durchgang 1 (51.)

    Gut 5 Minuten sind in der 2. Halbzeit gespielt und die Partie präsentiert sich ähnlich wie vor dem Pausentee. Thun baut weiterhin auf eine gut organisierte Defensive und lässt den FCB anrennen. Dieser sucht die Lücke im Thuner Abwehrverbund bisher erfolglos.

  • 17 :03

    Weiter geht's (46.)

    Die beiden Teams nehmen die 2. Hälfte ohne personelle Änderungen in Angriff.

  • 16 :59

    Wenig Sehenswertes in den ersten 45 Minuten

    Auch wenn beide Teams je 5 Schüsse verzeichneten, kam in Durchgang 1 nie wirklich Torgefahr auf. Die gefährlichste Aktion hatte Buess gleich zu Beginn, als er nach einem Fehlpass Embolos alleine vor Vailati auftauchte. Viel mehr als diese Aktion brachten die Thuner aber nicht zu Stande Auf der anderen Seite waren auch die Gäste aus Basel in der Offensive zu harmlos und so steht es zur Pause logischerweise 0:0 unentschieden.

    Die Pausenstatistik

    Bildlegende: Die Pausenstatistik. SRF

  • 16 :46

    Pause in Thun

    Eine relativ ereignisarme 1. Hälfte geht zu Ende.

  • 16 :44

    Samuel-Kopfball am Tor vorbei (42.)

    Da aus dem Spiel heraus nicht viel funktionieren will, versuchen es die Basler nun mit Standards Delgado tritt von links eine Ecke und findet in der Mitte den aufgerückten Innenverteidiger Samuel. Der köpfelt aber doch einen guten Meter am Tor daneben.

  • 16 :38

    Wieser-Freistoss kein Problem für Vailati (37.)

    Der mittlerweile 34-jährige Vailati im FCB-Tor bekundet bei diesem unplatzierten Schuss Wiesers nach einem stehenden Ball keine Mühe.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 06.12.15, 15:45 Uhr