So lief die Partie zwischen GC und Luzern

In der 27. Super-League-Runde haben sich die Grasshoppers und der FC Luzern 1:1 unentschieden getrennt. Den Spielverlauf zum Nachlesen gibt es hier im Ticker.

GC und Luzern neutralisieren sich vorwiegend.

Bildlegende: Umkämpftes Duell GC und Luzern teilten sich die Punkte. Keystone

Fussball: Super League, GC - Luzern 1:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 21 :56

    Ausblick auf morgen

    Morgen Sonntag kommt es um 13:45 Uhr zum Klassiker zwischen Basel und Zürich sowie zum Duell Sion - Thun. Im Live-Spiel um 16:00 Uhr treffen Vaduz und St. Gallen aufeinander.

    Die 27. Runde in der Übersicht.

    Bildlegende: Die 27. Runde in der Übersicht. SRF

  • 21 :53

    Ein gerechtes Remis

    Auch wenn Luzern in der 2. Hälfte etwas mehr vom Spiel hatte, ist das Unentschieden nach 90 Minuten das richtige Resultat. Vor 5'100 Zuschauer im Zürcher Letzigrund brachte Neumayr die Gäste nach einer Stunde mit einem herrlichen Freistoss in Führung, eine Viertelstunde später sorgte der eingewechselte Caio für das Schlussresultat.

  • 21 :50

    Die Partie ist aus (90. +3)

    Schiedsrichter Bieri pfeift die Partie ab. GC und Luzern teilen sich die Punkte.

  • 21 :48

    Brahimi beinahe mit dem Siegestreffer (90. +2)

    Nach einem Fehlzuspiel von Christian Schneuwly kommt Brahimi von der Strafraumgrenze zum Schuss und schlenzt den Ball nur knapp am linken Pfosten vorbei.

  • 21 :46

    3 Minuten Nachspielzeit (90.)

    Gelingt einem Team noch der «Lucky Punch»?

  • 21 :42

    Babbels letzte Rochade (86.)

  • 21 :37

    Letzter Wechsel bei GC (80.)

  • 21 :35

    Vasic hält GC im Spiel (78.)

    Der GC-Schlussmann läuft zur Hochform auf. Zuerst pariert er mit einem mirakulösen Reflex Puljics Kopfball, direkt im Anschluss hält er Lustenbergers Nachschuss fest.

  • 21 :30

    TOR FÜR GC (74.)

    Caio erwischt Zibung aus gut 7 Metern in der kurzen Ecke und bringt GC zurück ins Spiel. Zur Verteidigung des Luzerner Keepers muss gesagt werden, dass der Schuss des Brasilianers noch entscheidend von Puljic abgelenkt wurde.

  • 21 :29

    Auch Tami nimmt 2. Tausch vor (72.)

  • 21 :25

    2. Luzerner Wechsel (68.)

  • 21 :25

    Tarashaj prüft Zibung (68.)

    Der zukünftige Everton-Spieler versucht Zibung mit einem tückischen Aufsetzer zu bezwingen. Der Luzerner Keeper wehrt souverän zur Seite ab.

  • 21 :23

    Die GC-Abwehr in Nöten (67.)

    Ein Standard von Neumayr bringt die Zürcher Hintermannschaft erneut ins Schwimmen. Puljic könnte davon beinahe profitieren, sieht seinen Kopfball aber von Senderos geklärt.

  • 21 :19

    Dabbur verzieht (63.)

    Das müsste der Ausgleich sein, doch Dabburs Schuss aus etwas spitzem Winkel geht am linken Pfosten vorbei. Ein Stürmer seines Formats dürfte eine solche Gelegenheit auch nützen.

  • 21 :15

    TOR FÜR LUZERN (60.)

    Aus knapp 30 Metern schlenzt Neumayr einen ruhenden Ball herrlich über die Mauer hinweg in die Maschen. Gegen diesen platzierten Schuss kann Vasic wenig ausrichten. Luzern geht 1:0 in Führung.

  • 21 :14

    Wechsel beim Heimteam (57.)

  • 21 :10

    Fallrückzieher von Lustenberger (53.)

    Die GC-Defensive bringt den Ball nach einem Eckball nicht aus der gefährlichen Zone und so kommt das Leder zu Lustenberger. Mit dem Rücken zum Tor überrascht der Luzerner Captain alle mit einem Fallrückzieher. Vasic ist jedoch zur Stelle und wehrt zur Seite ab.

  • 21 :03

    Vasic pariert gegen Frey (47.)

    Die nächste glänzende Reaktion des GC-Hüters. Dieses Mal lenkt er einen Schuss von Frey um dem Pfosten.

  • 21 :01

    Weiter geht's (46.)

    Die 2. Halbzeit läuft.

  • 20 :50

    Animierte Partie ohne Tore

    Das torlose Unentschieden geht nach dem Gezeigten sicherlich in Ordnung. Beide Teams hatten je eine hochkarätige Chance, die sie aber jeweils ausliessen. Für GC traf Senderos nach einem Eckball nur die Latte, auf der anderen Seite scheiterte der aufgerückte Innenverteidiger Sarr mit einem Kopfball an Vasic. Insgesamt also eine äusserst ausgeglichene Partie, die auf beide Seiten kippen kann.

Sendebezug: Radio SRF 3, Live-Einschaltungen, 09.04.2016, ab 20:00 Uhr