So lief die Partie zwischen Luzern und GC

Die Luzerner schlagen die Grasshoppers dank zwei Toren von Schneuwly verdient mit 2:0. Lesen Sie den Spielverlauf der Partie im Liveticker nach.

Luzern - Grasshoppers 2:0

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :57

    Verdienter Sieg für die Luzerner

    Der FC Luzern hat zum Abschluss der 28. Super-League-Runde einen 2:0-Heimsieg gegen GC gefeiert und sich damit in der Tabelle auf Kosten von Vaduz auf Rang 8 vorgearbeitet. Der Vorsprung der Luzerner auf Schlusslicht Aarau beträgt 6 Punkte.

    Matchwinner für das Babbel-Team war Schneuwly mit seinen Toren in der 28. und in der 66. Minute. Der Sieg des FCL war verdient, die Innerschweizer waren vor 11'000 Zuschauern die aktivere und bessere Mannschaft.

  • 17 :50

    Das Spiel ist aus

    Der FC Luzern schlägt die Grasshoppers souverän mit 2:0.

  • 17 :49

    Nachspielzeit (90.)

    Drei Minuten werden nachgespielt. Die Luzerner Fans erheben sich bereits für eine Standing Ovation. Den Sieg werden sie sich nicht mehr nehmen lassen.

  • 17 :44

    Starke Parade von Zibung (87.)

    Stärkste Aktion der Grasshoppers in der zweiten Halbzeit: Ben Khalifa kommt nach einem Durcheinander im Strafraum zum Abschluss, Zibung hat aber aufgepasst und krallt sich den Ball.

  • 17 :42

    Letzter Wechsel bei Luzern (85.)

    Beim FC Luzern geht Jantscher vom Feld. Für ihn kommt Winter neu ins Spiel.

  • 17 :39

    Schenuwly probierts aus der Distanz (81.)

    Der Luzerner lässt Lang stehen und schiesst aus knapp 20 Metern. Das Geschoss verfehlt das Tor nur knapp.

  • 17 :37

    Gelbe Karte für Grichting (79.)

    Die Grasshopper bringen nichts mehr zu stande und können sich hier nur noch mit Fouls helfen. Grichting kriegt für ein hartes Einsteigen gegen Lezcano die gelbe Karte.

  • 17 :34

    Zweiter Wechsel beim Heimteam (76.)

    Luzern-Coach Babbel bringt Doubai für Wiss ins Spiel.

  • 17 :26

    Erster Wechsel bei Luzern (69.)

    Schon wieder ein verletzungsbedingter Wechsel, diesmal bei Luzern: Thiesson ersetzt Luzern-Captain Lustenberger.

  • 17 :25

    TOR FÜR LUZERN: SCHNEUWLY ERHÖHT AUF 2:0 (66.)

    Ein Spielzug wie aus dem Lehrbuch: Lezcano lanciert mit einem wunderbaren Pass auf der rechten Seite Freuler, dieser sieht in der Mitte den freistehenden Schneuwly, welcher direkt zum 2:0 einschieben kann. Auch beim zweiten Treffer sieht die GC-Abwehr gar nicht gut aus.

    Video «Fussball: Super League, 28. Runde, Luzern - GC, 2:0 Schneuwly» abspielen

    Schneuwlys Treffer zum 2:0

    1:02 min, vom 19.4.2015

  • 17 :18

    Auch Abrashi muss verletzt raus (60.)

    Pech für GC: Auch Abrashi muss verletzt raus, für ihn kommt Dingsdag neu ins Spiel. Somit haben die Grasshopper ihr Wechselkontingent bereits eine halbe Stunde vor Schluss aufgebraucht.

  • 17 :14

    Zweiter Wechsel bei GC (57.)

    GC-Coach Tami bringt Bauer für Lüthi ins Spiel. Offensichtlich hat sich der Verteidiger ohne gegnerische Einwirkung verletzt.

  • 17 :12

    Spannende Startphase in Hälfte 2 (55.)

    Nun ist Feuer drin in dieser Partie: Zuerst sind es die Grasshoppers, welche zu mehreren guten Torchancen kommen. Im Gegenzug hat Lezcano zwei Mal das 2:0 auf dem Fuss, vergibt aber gegen den stark spielenden GC-Keeper Vasic.

  • 17 :09

    Vasic mit einer guten Aktion (51.)

    Lezcano wird mit einem Steilpass lanciert. Vasic reagiert blitzschnell, stürmt aus dem Tor und kann den Ball noch wegdreschen. Kurz darauf kommt Jantscher zu einer guten Abschlussmöglichkeit, sein Schuss verfehlt das Tor nur knapp.

  • 17 :06

    Guter Vorstoss der Grasshoppers (49.)

    Ben Khalifa startet einen Angriff durch die Mitte. Er denkt aber etwas zu eigensinnig und findet kein Durchkommen. Auf der rechten Seite wären zwei Kollegen frei gestanden.

  • 17 :02

    Weiter geht's (46.)

    Die zweite Halbzeit läuft.

  • 16 :52

    Halbzeitfazit

    Die Luzerner konnten in der 28. Spielminute durch Schneuwly verdient mit 1:0 in Führung gehen. Der FC Luzern war in den ersten 45 Minuten klar die spielbestimmende Mannschaft und hatte mehr Spielanteile. Wir sind gespannt, ob sich die Gäste in der Kabine sammeln können und ein Rezept gegen die Luzerner finden werden.

  • 16 :48

    Die ersten 45 Minuten sind vorbei

    Luzern geht mit einer 1:0-Führung in die Pause.

  • 16 :48

    Grichting klärt souverän (45.)

    Jantscher überlistet zwei GC Spieler und stürmt los, Grichting kann im letzten Moment klären. Die Luzern Spieler fordern einen Freistoss doch Schiedsrichter Jacottet lässt weiterspielen. Korrekter Entscheid, der Hopper hat klar den Ball gespielt.

  • 16 :44

    Lezcano vergibt Chance (41.)

    Der Luzerner kommt nach einem hohen Ball von Jantscher aus aussichtsreicher Position zum Kopfball. Vasic reagiert blitzschnell und kann die Szene entschärfen. Kurz danach erhält Lustenberger die gelbe Karte, weil er den Gegenangriff der Grasshoppers nur regelwidrig stoppen kann.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.4.2015, 16:00 Uhr.