Zum Inhalt springen

Super League So liefen die Partien Basel - Luzern & Sion -Thun

Lesen Sie den Spielverlauf der beiden Partien hier im Ticker nach.

Der Thuner jubelt über den Siegertreffer.
Legende: Munsy Der Thuner jubelt über den Siegertreffer. SRF

Die Spiele im Livecenter: Basel-Luzern & Sion-Thun

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 15:45

    Thun mit schmeichelhaftem Sieg im Wallis

    Das Heimteam war stets bemüht schnell nach vorne zu spielen und kam so zu mehreren Torchancen, unter anderem 2 Lattenschüsse. Weil man mit den Chancen zu fahrlässig umging und die Thuner ihrerseits ihre Möglichkeiten nutzten, gehen die Walliser als Verlierer vom Feld. Die Berner Oberländer werden dafür belohnt, dass sie bis am Schluss an einen Sieg geglaubt haben. Der Siegtreffer von Munsy fiel erst in der 90. Minute.

  • 15:43

    Starker FCB lässt gegen Luzern nichts anbrennen

    Eine meisterliche Vorstellung des FC Basel. Dank einer starken ersten Hälfte gewinnt der FCB verdient mit 3:0. in der 2. Hälfte wurden dann auf Seiten des Heimteams Kräfte gespart. Die Luzerner waren heute schlicht nicht gut genug, um die Basler noch in Verlegenheit zu bringen. Die Basler können mit wenig Aufwand den Vorsprung in der Tabelle auf 10 Punkte ausbauen.

  • 15:36

    THUN GEWINNT GEGEN SION

    Dank dem Treffer von Ridge Munsy kurz vor Schluss gewinnt der FC Thun gegen den FC Sion mit 2:1.

  • 15:35

    Schlusspfiff in Basel

    Der FCB gewinnt gegen einen harmlosen FC Luzern mit 3:0.

  • 15:33

    TOR FÜR DEN FC THUN (90.)

    Ein Abstoss von Vanins wird zur Einladung für die Thuner. Hediger köpfelt den Ball weit zurück in die Walliser Hälfte. Weil dort die Zuordnung gar nicht stimmmt, kommt Munsy gefährlich in den Strafraum. Dort lässt er mit einem schnell Antritt Ziegler stehen und hämmert den Ball aus spitzem Winkel in die nahe Ecke. Ganz starke Aktion des Thuners. Somit gehen die Berner Oberländer kurz vor Schluss mit 2:1 in Führung.

  • 15:29

    Basel - Luzern: Luft ist draussen im St- Jakob-Park (87.)

    Wenig passiert noch in Basel. Ganz nach dem Motto: Luzern kann nicht mehr - Basel will nicht mehr.

  • 15:25

    Sion - Thun: Offside-Tor von Assifuah (83.)

    Akolo hämmert den Ball von der Strafraumgrenze an die Latte. Von da springt der Ball zu Assifuah, welcher lässig einköpfelt. Sein jubelt verstummt aber schon kurz später - die Fahne des Linienrichters ist oben. Es ist eine knappe Entscheidung, doch die Unparteiischen liegen richtig.

  • 15:23

    Basel - Luzern: Torschütze Bjarnason geht aus dem Spiel (79.)

    Mit stehenden Ovationen verabschiedet der St. Jakob-Park den Torschützen zum 1:0. Er glänzte heute mit einer starken Leistung. Er war ein stetiger unruhe Herd und brachte die Luzerner-Abwehr immer wieder in Verlegenheit. Kuzmanovic kommt neu ins Spiel und wird versuchen, sich fürs nächste Spiel aufzudrängen.

  • 15:20

    Basel - Luzern: Hyka kommt für Schneuwly (78.)

    Somit hat Trainer Babel sein Wechsel-Kontingent bereits erschöpft.

  • 15:18

    Basel - Luzern: Nächster Wechsel beim FCB (76.)

    Safari verlässt die Partie. Traoré wird ihn ersetzen.

  • 15:12

    Basel - Luzern: Basel nimmt Tempo raus (70.)

    Das Heimteam hat bereits 2 Gänge runter geschalten. Das erlaubt den Luzerner auf den Anschlusstreffer zu drücken.

    Wechsel beim FCB: Für Delgado kommt Boetius ins Spiel.

  • 15:06

    TOR FÜR DEN FC SION (63.)

    Nach einem Eckball bringen die Thuner den Ball nicht weg. Follonier spielt auf der linken Seite Ziegler an. Mit einem scharfen Flachpass in den Strafraum sorgt er für Aufregung im Thuner Strafraum. Reinmann kommt damit nicht zurecht und lenkt den Ball unglücklich ins eigene Tor. Er sieht dabei nicht gut aus. Weil er gegen Vaduz ebenfalls ins eigene Tor getroffen hat, übernimmt er die Führung in der Eigentor-Wertung. Gratulationen wird er dafür wohl keine entgegennehmen.

    Reinmann nach seinem Eigentor.
    Legende: Unglücksrabe Reinmann nach seinem Eigentor. SRF
  • 15:02

    Sion - Thun: Wechsel auf beiden Seiten (61.)

    Beim Heimteam kommt Kouassi kommt für Zeman, der sich zuvor nach einem Foul verletzt hat.

    Bei Thun verlässt der stark Gelb-Rot gefährdete Joss die Partie. Für ihn kommt Bürki.

  • 14:55

    TOR FÜR DEN FC THUN (53.)

    Wieser nimmt den Ball elegant aus der Luft runter. Dann lässt er Fernandes aussteigen und trifft von der Strafraumgrenze trocken in die untere linke Ecke. Vanins ist chancenlos. Die Gäste nutzen eine ihrer wenigen Chancen und gehen mit 1:0 in Führung.

  • 14:49

    Basel - Luzern: Es geht weiter (45.)

    Doppelwechsel beim FC Luzern: Fandrich und Lustenberger kommen für Kryeziu und Schachten neu in die Partie. Schachten muss die Partie mit Verdacht auf eine Hirnerschütterung verlassen.

  • 14:47

    Sion - Thun: Weiter gehts im Tourbillon (45.)

    Die beiden Mannschaften kommen unverändert aus den Kabinen.

  • 14:37

    Souveräne Vorstellung des Leaders

    Eine Machtdemonstration des FC Basel in den ersten 45 Minuten. Das Heimteam ist den Luzerner in allen Belangen überlegen und führt daher verdient mit 3:0. Für die Gäste geht es nun in der 2. Hälfte darum Schadensbegrenzung zu betreiben.

  • 14:32

    Basel - Luzern: Pause im St. Jakob-Park

    Schiedsrichter Klossner pfeift zur Halbzeit. 3:0 führt das Heimteam dank starken 45 Minuten.

  • 14:31

    Sion - Thun: Halbzeit im Wallis

    Die ersten 45 Minuten gehen mit 0:0 zu Ende.

  • 14:30

    Sion -Thun: Munsy mit einer Chance (45.)

    Der FC Thun kommt kurz vor der Pause gefährlich vors Sittenere Tor. Munsy setzt sich in der Mitte gegen 2 Gegenspieler durch. Der Ball verspringt ihm aber, so dass er alleine vor Vanins nicht mehr zum Abschluss kommt.

Sendebezug: Radio SRF 3, regelmässige Live-Einschaltungen, 29.11.2015