So liefen die Partien Basel - Vaduz und Thun - GC

Der Meister fährt mit einem souveränen 2:0-Sieg die ersten drei Punkte ein. Auch GC gelingt ein Auftakt nach Mass. Die Zürcher bezwingen Thun nach einer fulminanten Startphase 5:3. Lesen Sie hier den Verlauf der beiden Partien nochmals nach.

Eine überragende erste Halbzeit bringt GC den Sieg.

Bildlegende: Starker Auftritt Eine überragende erste Halbzeit bringt GC den Sieg. Keystone

Basel - Vaduz 2:0 /// Thun - GC 3:5

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 15 :43

    Das Live-Spiel folgt

    Um 16:00 Uhr wird in der AFG Arena das heutige Live-Spiel zwischen St. Gallen und Lugano angepfiffen. SRF zwei überträgt die Partie ab 15:45 Uhr live.

  • 15 :40

    GC bringt den Sieg ins Trockene

    Nach der unglaublichen ersten Hälfte, schalteten die Hoppers zwei Gänge zurück und liessen den FC Thun nochmals herankommen. Für mehr als zwei Tore reichte es den Berner Oberländer aber nicht. So setzten sich die Zürcher am Ende verdient mit 5:3 durch.

  • 15 :38

    Basel fährt die ersten drei Punkte ein

    Nach 94 Minuten ist die Partie vorbei. Der FC Basel gewinnt gegen Vaduz mit 2:0. Das Heimteam hatte das Geschehen über weite Strecken im Griff und so geht der Sieg völlig in Ordnung, auch wenn der Elfmeter in der 10. Minute keiner war.

  • 15 :32

    Thun - GC: TOR FÜR THUN (87.)

    Kippt diese Partie doch noch? Barthe scheint es in der Stockhorn Arena nochmals spannend machen zu wollen und bezwingt seinen eigenen Keeper mit einem herrlichen Kopfball von der Strafraumgrenze aus. Thun liegt nur noch 3:5 hinten.

  • 15 :25

    Basel - Vaduz: TOR FÜR BASEL (80.)

    Kakitani sorgt in Basel für die Entscheidung. Der Japaner, der letzte Saison unter Sousa sehr wenig spielte, wird von Gashi perfekt frei gespielt und lässt dann Jehle mit einem platzierten Schuss keine Chance.

    Das ist auch gleich die letzte Aktion des Torschützen. Er wird durch Davide Calla ersetzt.

    Das 2:0 durch Kakitani

    Bildlegende: Das 2:0 durch Kakitani Der Japaner netzt ein. SRF

  • 15 :21

    Thun - GC: TOR FÜR THUN (76.)

    Munsy haut aus rund 18 Metern den Ball unter die Latte. Vasic kann gegen diesen Sonntagsschuss nichts ausrichten.

  • 15 :19

    Basel - Vaduz: Wechsel auf beiden Seiten (73./75.)

    Bei Basel steht neu Luca Zuffi auf dem Feld. Er ersetzt Michael Lang.

    Vaduz-Coach Contini will mit Manuel Sutter die Offensive nochmals ankurbeln. Für ihn geht Ali Messaoud.

  • 15 :17

    Basel - Vaduz: Offside-Tor aberkannt (73.)

    Kakitani wird an der Strafraumgrenze mit einem Pass durch die Schnittstelle lanciert. Er spielt dann quer zu Embolo, der nur noch einzuschieben braucht. Doch der Treffer zählt nicht. Der Japaner soll bei der Ballabgabe im Abseits gestanden haben, in der Wiederholung sieht es aber eher nach gleicher Höhe aus.

  • 15 :13

    Beide Partien sind abgeflacht

    Nach einer ereignisreichen ersten Hälfte ist das Spielgeschehen in Basel und Thun stark abgeflacht. Falls dem FC Vaduz ein Treffer gelingen würde, könnte es im St. Jakob-Park nochmals spannend werden, in Thun ist die Luft endgültig draussen.

  • 15 :11

    Thun - GC: Sforza rotiert erneut (66.)

    Marco Rojas kommt für Nelson Ferreira, dem heute nicht viel gelingen wollte.

  • 15 :08

    Thun - GC: Auch die Gäste wechseln (62.)

    Caio darf nach einer starken Leistung früher Feierabend machen. Für ihn kommt Alban Pnishi ins Spiel.

  • 15 :06

    Basel - Vaduz: Rückkehr von Kuzmanovic (63.)

    Der FCB-Rückkehrer ersetzt den Captain und Torschützen zum 1:0. Delgado übergibt die Captain-Binde an Suchy und verlässt das Feld.

  • 15 :04

    Thun - GC: Frontino sündigt im Abschluss (59.)

    Der ehemalige GC-Junior kommt im Sechzehner alleine an den Ball, verfehlt das Tor aber aus bester Position.

  • 15 :02

    Thun - GC: Erster Wechsel beim Heimteam (58.)

    Ridge Munsy ersetzt den einzigen Thuner Torschützen Roman Buess.

  • 15 :01

    Basel - Vaduz: Lang lässt Top-Chance liegen (58.)

    Nach einem schönen Seitenwechsel kommt Steven Lang auf der linken Strafraumseite an den Ball, setzt diesen aber knapp neben das Tor. Das war eine ganz gute Gelegenheit.

  • 14 :54

    Thun - GC: Vasic rettet auf der Linie (50.)

    Rapp schraubt sich nach einer Flanke von links in die Höhe und zwingt Vasic auf der Linie zu einer Glanzparade.

  • 14 :51

    Basel - Vaduz: Delgado verzieht (48.)

    Der Baseler Captain wagt einen Schuss aus der Distanz, der aber deutlich am Tor vorbei fliegt.

  • 14 :49

    In Thun rollt der Ball wieder (46.)

    Auch hier geht es mit den selben 22 Spieler weiter.

  • 14 :48

    Keine Wechsel in Basel (46.)

    Im St. Jakob-Park geht die Partie weiter. Weder Fischer noch Contini nehmen einen Wechsel vor.

  • 14 :43

    Effizientes GC - glückliches Basel

    Sechs Mal schossen die Hoppers auf das Thuner Tor, fünf Mal zappelte der Ball danach im Netz. Nach einer unglaublich effizienten ersten Hälfte scheinen den Zürchern die drei Punkte kaum mehr zu nehmen sein.

    Im St. Jakob-Park führt der FCB nach einem klaren Fehlentscheid mit 1:0. Trotzdem ist die Basler Führung nicht unverdient, war die Mannschaft von Coach Fischer die ersten 45 Minuten klar tonangebend.