So liefen die Partien Thun - Basel und Vaduz - GC

Sowohl Thun und Basel wie auch Vaduz und GC haben sich jeweils 1:1 unentschieden getrennt. Den Spielverlauf beider Partien gibt es hier im Liveticker.

Rojas und Embolo im Zweikampf

Bildlegende: Muntere Partie in Thun Das Spiel ging 1:1 zu Ende. EQ Images

Super League: Thun - Basel 1:1 // Vaduz - GC 1:1

Die Spiele im LiveCenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 15 :51

    In Kürze: Das Live-Spiel auf SRF zwei

    Um 16:00 Uhr gastiert Lugano in der AFG Arena bei St. Gallen. Auf SRF zwei und im Ticker sind Sie bei dieser Partie live mit dabei.

  • 15 :49

    Gerechtes Remis in Vaduz

    Wie in Thun trennen sich auch die beiden Teams im Rheinpark Stadion 1:1. Die Punkteteilung geht durchaus in Ordnung. War GC noch in Hälfte die etwas bessere Mannschaft, drehte Vaduz nach dem Pausentee auf und erzielte durch Sadiku den verdienten Ausgleichstreffer.

  • 15 :46

    Basel muss sich mit Unentschieden begnügen

    Der unangefochtene Leader war zwar über weite Strecken das bessere Team, liess vor dem gegnerischen Tor aber die nötige Durchschlagskraft und Effizienz vermissen. 6 Mal schossen die Gäste aufs Tor der Thuner, nur der Abschluss von Steffen kurz vor der Pause fand den Weg ins Ziel. Die Berner Oberländer konzentrierten sich derweil auf ihre defensiven Aufgaben, erfüllten diese weitgehend stark und werden dafür mit einem Punkt gegen den Meister belohnt.

  • 15 :36

    Vaduz - GC: Schlusspfiff (90. +3)

    Auch in Vaduz endet die Partie 1:1 unentschieden.

  • 15 :35

    Thun - Basel: Die Partie ist aus (90. +3)

    Safaris Abschluss neben das Tor ist die letzte Aktion des Spiels.

  • 15 :34

    Vaduz - GC: Janjatovic fliegt vom Platz (90.)

    Janjatovic gerät nach einem Zweikampf an Dabbur und rempelt diesen an. Dafür sehen beide Spieler die gelbe Karte. Weil es bereits die 2. Verwarnung an die Adresse des Deutschen ist, wird er des Feldes verwiesen.

  • 15 :32

    Thun - Basel: Nachspielzeit läuft (90. +1)

    3 Minuten werden draufgelegt.

  • 15 :30

    Vaduz - GC: Das Spiel plätschert dahin (87.)

    Geht da noch was im Rheinpark Stadion? Es sieht nicht danach aus. Den beiden Mannschaften fehlt es seit geraumer Zeit an Durchschlagskraft.

  • 15 :27

    Thun - Basel: Embolo mit Stockfehler im Strafraum (85.)

    Der Basler Stürmer ist dem vermeintlichen Siegestreffer nah, als er aus bester Position abschliessen könnte. Doch der Ball verspringt ihm bei der Annahme.

  • 15 :24

    Vaduz - GC: Contini will den einen Punkt sichern (80.)

    Der Coach der Vaduzer bringt Abwehrspieler Bühler für Costanzo.

  • 15 :23

    Vaduz - GC: Tami setzt auf die Offensive (78.)

  • 15 :21

    Thun - Basel: Saibene schöpft Wechselkontingent aus (79.)

    Gut 10 Minuten vor Schluss nimmt der Thun-Coach den letzten Tausch vor. Wieser macht Platz für Siegfried.

  • 15 :20

    Thun - Basel: Nächster Wechsel bei den Gastgebern (74.)

    Peyretti kommt für Ferreira ins Spiel.

  • 15 :18

    Vaduz - GC: Kamberi verzieht (74.)

    Kamberi geht nach einem Freistoss von der linken Seite am 2. Pfosten vergessen und kommt völlig freistehenden zum Abschluss. Der Ball rutscht dem GC-Angreifer etwas über den Rist und fliegt so neben das Tor.

  • 15 :12

    Thun - Basel: Delgado geht (68.)

  • 15 :11

    Vaduz - GC: Dabbur scheitert an Jehle (68.)

    Der Israeli lässt mit einer Körpertäuschung Von Niederhäusern stehen, kann Jehle dann aber nicht bezwingen.

  • 15 :09

    Vaduz - GC: Contini nimmt Tausch vor (64.)

    Caballero ersetzt Avdijaj für die letzte halbe Stunde.

  • 15 :08

    Thun - Basel: Wechsel bei Thun (65.)

    Rapp kommt für Buess.

  • 15 :08

    Thun - Basel: Embolos Schuss streift die Latte (65.)

    Der Basler verlädt im Sechzehner Schindelholz geschickt und zieht dann ab. Ein bisschen mehr Vorlage bei der Schussabgabe und das 2:1 wäre wohl Tatsache gewesen.

  • 15 :05

    Vaduz - GC: Mall im Glück (62.)

    Rund 30 Meter vor dem Tor sieht Kukuruzovic, dass Mall etwas gar weit vor dem eigenen Tor steht. Der Vaduzer versucht es darum mit einem Lob, der beinahe einschlägt.