Zum Inhalt springen

Super League So liefen die Partien Thun - St. Gallen & Sion - Luzern

St. Gallen gelingt auswärts in Thun ein 2:0-Sieg. Sion schlägt Luzern im Tourbillon ebenfalls mit 2:0. Lesen Sie den Spielverlauf im Liveticker nach.

Saibene verliert gegen seinen Ex-Klub St. Gallen mit 0:2.
Legende: Erstmals geschlagen Saibene verliert gegen seinen Ex-Klub St. Gallen mit 0:2. EQ Images

Hier geht es zur Tabelle und den Resultaten.

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 15:50

    St. Gallen sichert sich wichtige 3 Punkte

    Das Team von Coach Zinnbauer hatte in der ersten Hälfte Glück, dass die Thuner dreimal nur den Pfosten trafen. Dann gingen die Gäste nach einem missglückten Rückpass Hedigers etwas entgegen dem Spielverlauf mit 1:0 in Führung. Salli profitierte von der perfekten Vorlage des Thun-Captains. Kurz vor der Pause erhöhte Aleksic mittels Elfmeter auf 2:0. Die zweite Halbzeit bot den Zuschauern keine grosse Unterhaltung. St. Gallen beschränkte sich aufs Verteidigen und brachte den Sieg schliesslich über die Zeit.

  • 15:45

    Sion effizient in der Chancenauswertung

    Die Walliser entschieden eine ausgeglichene Partie gegen Luzern dank Toren von Carlitos und Assifuah mit 2:0 für sich. Carlitos eröffnete das Skore in der 33. Minute mit einem Hammer aus 30 Metern. Assifuah erhöhte in der 62. Minute nach einem Zuspiel von Zeman zum 2:0.

  • 15:38

    Schlusspfiff

    Beide Partien sind zu Ende. St. Gallen gelingt auswärts in Thun ein 2:0-Sieg. Sion schlägt Luzern im Tourbillon ebenfalls mit 2:0.

  • 15:35

    Thun - St. Gallen: Bunjaku prüft Faivre (91.)

    Der für Salli neu eingewechselte Bunjaku kommt mit der ersten Ballberührung zu einer Grosschance. Faivre hat allerdings aufgepasst und entschärft die Situation.

  • 15:32

    Sion - Luzern: Vanins klärt Luzern-Freistoss (90.)

    Der Sion-Keeper macht heute eine gute Figur. Zuletzt wehrt er einen Freistoss von Jantscher aus rund 35 Metern ab. Es werden drei Minuten nachgespielt.

  • 15:28

    Thun - St. Gallen: Ruhige Spielphase (83.)

    Die Partie in Thun bietet in der zweiten Halbzeit nicht mehr all zu grosse Unterhaltung. Die Gäste beschränken sich aufs Verteidigen und lassen die Zeit verstreichen. Die Hausherren versuchen es vermehrt mit langen Bällen, was ebenfalls nicht für Gefahr sorgt.

  • 15:22

    Sion - Luzern: Beide Teams wechseln (80.)

    Beim Heimteam kommt Follonier für Zeman ins Spiel. Luzern-Coach Babbel bringt Yesil für Hyka.

  • 15:20

    Sion - Luzern: Zibung kann klären (77.)

    Zeman kommt mit viel Tempo über die linke Seite und flankt in die Mitte zum freistehenden Assifuah. Der Luzern-Keeper hat aber aufgepasst und kann die Situation entschärfen.

  • 15:18

    Thun - St. Gallen: Die Hausherren finden kein Rezept (72.)

    St. Gallen hat die Partie nun weitgehend unter Kontrolle. Das Heimteam ist zwar bemüht, wirkt aber vor dem gegnerischen Strafraum etwas ideenlos.

  • 15:11

    Sion - Luzern: Neue Kräfte bei den Gästen (65.)

  • 15:09

    Thun - St. Gallen: Wechsel auf beiden Seiten (64.)

    Beim Heimteam kommt Buess für Schirinzi ins Spiel. Die Gäste wechseln Tafer für Treand ein.

  • 15:05

    TOR FÜR SION (62.)

    Die Hausherren gehen mit der ersten richtigen Chance in der zweiten Hälfte mit 2:0 in Führung. Edimilson verstrickt auf der rechten Aussenbahn zwei Luzerner in einen Zweikampf und passt dann in die Mitte zu Assifuah. Dieser zögert nicht lange und haut den Ball zum 2:0 in die Maschen.

  • 14:58

    Thun - St. Gallen: Freistoss für St. Gallen (53.)

    Schirinzi wird nach einem Foul verwarnt. Der resultierende Freistoss für die Gäste bringt nichts nennenswertes ein.

  • 14:52

    Sion - Luzern: Kryeziu aus der Distanz (49.)

    Der Luzerner kommt an der Strafraumgrenze an den Ball und zieht ab. Sein Schuss geht knapp über das Tor.

  • 14:48

    Die zweite Halbzeit läuft

    In Sion und Thun rollt der Ball wieder. Alle vier Teams kehren unverändert auf den Rasen.

  • 14:46

    Verrückte Halbzeit in Thun - Sion dank Traumtor in Führung

    St. Gallen führt in Thun entgegen dem Spielverlauf mit 2:0. Die Hausherren müssen sich aber an der eigenen Nase nehmen. Zweimal Munsy und einmal Zarate treffen nur den Pfosten. St. Gallen geht nach einem missglückten Rückpass Hedigers, der zur perfekten Vorlage für Salli wird, mit 1:0 in Führung. Aleksic erhöht kurz vor der Pause mit einem Elfmetertreffer.

    In Sion gestaltet sich die Partie ausgeglichener. Luzern hat in der ersten Hälfte die besseren Torchancen und etwas mehr Ballbesitz. Es ist aber das Heimteam, welches durch einen Hammer von Carlitos aus 30 Metern in Front geht.

  • 14:34

    St. Gallen geht mit 2:0-Führung in die Kabine

    Salli und Aleksic sind bei den Gästen für die Tore besorgt.

  • 14:32

    Pause in Sion

    Die Hausherren führen dank einem Traumtor von Carlitos nach 45 Minuten mit 1:0.

  • 14:31

    TOR FÜR ST. GALLEN (41.)

    Jetzts kommts knüppeldick für Thun: Schirinzi reisst Cavusevic im Strafraum am Leibchen. Dieser lässt sich fallen und holt damit einen Elfmeter heraus. Aleksic verwandelt den Strafstoss souverän zum 2:0 für die Gäste.

  • 14:24

    TOR FÜR SION (34.)

    Die Hausherren gehen etwas entgegen dem Spielverlauf in Führung. Carlitos fasst sich rund 30 Metern vor dem Luzern-Tor ein Herz und zieht einfach mal ab. Sein Hammer passt haargenau unter die Lattenunterkante. Ein Traumtor des 33-jährigen Portugiesen.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 07.11.2015, 22:45 Uhr