So liefen die Partien Vaduz-St.Gallen und Sion-Thun

Vaduz feiert gegen St.Gallen einen wichtigen Heimsieg, Sion gewinnt überzeugend gegen Thun.

Konate jubelt.

Bildlegende: Doppeltorschütze Der Senegalese Konate drückt dem Spiel gegen Thun den Stempel auf. Keystone

Super League: Sion - Thun 3:0 // Vaduz - St. Gallen 3:1

Die Telegramme im LiveCenter

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 15 :46

    VADUZ MIT WICHTIGEM SIEG IM ABSTIEGSKAMPF

    Die Liechtensteiner geben im Heimspiel gegen St.Gallen von Beginn weg den Ton an. Doppeltorschütze Burgmeier und Florian Stahel bringen den FCV mit 3:0 in Führung. Die Gäste aus der Ostschweiz spielen bis dahin offensiv äusserst harmlos, in der Defensive und insbesondere bei Standardsituationen hinterlässt die Hintermannschaft keinen sattelfesten Eindruck. Eine Viertelstunde vor Schluss verkürzt Marco Mathys zwar noch einmal, für mehr reicht es den St.Gallern nicht mehr. Für den FC Vaduz sind es 3 sehr wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg. Der Vorsprung der Liechtensteiner auf Aarau beträgt neu 7 Punkte.

  • 15 :40

    -> Vaduz-St.Gallen: Lattenschuss von Cavusevic (90+)

    Die St.Galler kommen einem Treffer nahe, Stürmer Cavusevic trifft jedoch nur die Latte.

  • 15 :36

    SION GEWINNT GEGEN THUN

    Der FC Sion zeigt im Heimspiel gegen Thun eine sehr überzeugende Leistung. Sie sind den Berner Oberländern in allen Belangen überlegen und können sich nach diesem Sieg in der Tabelle nach oben orientieren. Moussa Konate ist auch heute wieder der herausragende Spieler auf Seiten der Sittener. Mit einem Fallrückzieher bringt er seine Farben in Führung, auf Vorarbeit von Follonier doppelt der Senegalese kurze Zeit später nach. Thun ist in keiner Phase in der Lage zu reagieren und kassiert eine gute Viertelstunde vor Schluss noch das 3:0. Dies ist ein spezieller Moment für Reto Ziegler, der zum ersten Mal in der Schweizer Super League in die Maschen trifft.

  • 15 :25

    -> Sion-Thun: Konate erhält Spezial-Abgang (81.)

    Nach einer erneut sehr starken Leistung wird Moussa Konate von den Fans im Tourbillon gefeiert. Für ihn kom Chadrac Akolo ins Spiel.

  • 15 :21

    -> Sion-Thun: Gelb-Rot gegen Thuns Siegfried (74.)

    Der Thuner Innenverteidiger begeht ein Foul zu viel. Schiedsrichter Fedayi San zeigt im die zweite gelbe Karte und schickt Siegfried unter die Dusche.

  • 15 :19

    -> Sion-Thun: TOR FÜR SION (73.)

    Ein spezieller Moment für Reto Ziegler. Der mehrfache Internationale erzielt seinen ersten Treffer in der Schweizer Super League. Mit seinem Schuss von der linken Seite trifft er an Faivre vorbei ins Netz.

  • 15 :17

    -> Vaduz-St.Gallen: TOR FÜR ST.GALLEN (72.)

    Dann ist auch Peter Jehle geschlagen. Nach einem Freistoss von der linken Seite ist es Marco Mathys, der den Ball in die weite Torecke verlängert und auf 3:1 verkürzt. Geht da noch was für die Ostschweizer?

  • 15 :10

    Vaduz-St.Gallen: TOR FÜR VADUZ (65.)

    Wieder führt ein Eckball zum Torerfolg für die Vaduzer. Neumayr bringt den Ball zur Mitte, wo diesmal Burgmeier höher als alle St.Galler steigt und aus kurzer Distanz zum 3:0 einköpft.

  • 15 :06

    -> Sion-Thun: Konate mit nächstem Abschluss (60.)

    Moussa Konate ist an diesem Sonntag nicht zu bremsen. Er wird zentral vor dem Tor angespielt und schliesst aus der Drehung ab. Der Ball fliegt nur knapp am Pfosten vorbei.

  • 15 :03

    -> Vaduz-St.Gallen: Grosstat von Herzog (58.)

    Pascal Schürpf fasst sich ein Herz und zieht aus rund 35 Metern ab. Sein strammer Schuss senkt sich gefährlich in Richtung Tor. Marcel Herzog bewahrt die Ostschweizer mit einer sehr guten Parade vor einem noch höheren Rückstand. Das 3:0 wäre wohl die Entscheidung in dieser Partie.

  • 15 :00

    -> Vaduz-St.Gallen: Gelb statt Tor für Bunjaku (56.)

    Ein heikler Zweikampf im Strafraum der Liechtensteiner. Muntwiler grätscht Rodriguez in die Beine, trifft dabei aber den Ball. Mutsch kann das Leder umgehend übernehmen und zur Mitte flanken. Dort nimmt Bunjaku absichtlich die Hand zur Hilfe, um den Ball im Tor unterzubringen. Der Jubel der St.Galler Fans ist verfrüht. Statt Tor heisst es Gelb für Bunjaku.

  • 14 :57

    -> Vaduz-St.Gallen: Die Ostschweizer tun sich weiter schwer (53.)

    Die Gastmannschaft aus St.Gallen kann offensiv noch keine Zeichen setzen in dieser zweiten Halbzeit. Zu viele Fehlpässe in der Angriffsauslösung werden von den mitgereisten Fans vermehrt mit Pfiffen quittiert. Vaduz lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und verteidigt den Vorsprung souverän.

  • 14 :48

    Die Partien laufen wieder

    Sowohl in Sion als auch Vaduz wurden die Partien wieder freigegeben. Können sich St.Gallen und Thun steigern und auf die Rückstände reagieren?

  • 14 :39

    -> Vaduz-St.Gallen: Starke Halbzeit des FC Vaduz

    Im Rheinpark-Stadion in Vaduz haben die Einheimischen die Partie unter Kontrolle. Gegen die offensiv äusserst harmlosen und defensiv anfälligen St.Galler gehen die Liechtensteiner nach einem Tor von Burgmeier mit 1:0 in Führung. Die St. Galler sind nicht in der Lage zu reagieren, im Gegenteil: Kurz vor der Halbzeitpause steigt Florian Stahel nach einem Neumayr-Eckball hoch und nickt den Ball zum 2:0 in die Maschen. Marcel Herzog im St. Galler Tor ist bei beiden Treffern machtlos und nicht zu beneiden. Seine Vorderleute müssen sich deutlich steigern, wollen sie heute noch Punkten.

  • 14 :35

    -> Sion-Thun: Pause im Tourbillon

    Der FC Sion hat alles im Griff. Er kontrolliert das Spielgeschehen und hat den brandgefährlichen Moussa Konate in seinen Reihen. Der Senegalese läuft zur Hochform auf. Das 1:0 für die Sittener erzielt der Stürmer mit einem perfekten Fallrückzieher, der wohl in die engere Auswahl zum Tor des Jahres kommen wird. Beim 2:0 kann er auf Mitspieler Follonier zählen, der ihm einen Traumpass in die Tiefe spielt. Konate schiebt cool ein und markiert die 2:0 Führung. So steht es auch nach 45 Minuten.

  • 14 :31

    -> Vaduz-St.Gallen: TOR FÜR VADUZ (44.)

    Es läuft alles für die Liechtensteiner. Nach einem Eckball von Neumayr ist es Stahel, der Gegenspieler Russo im Kopfball-Duell locker überflügelt und zum 2:0 einnicken kann. Eine starke Halbzeit des FCV.

  • 14 :26

    -> Vaduz-St.Gallen: Ideenlose Espen (42.)

    Die Gäste aus St. Gallen enttäuschen offensiv. Kaum einmal gelingt den Ostschweizern eine Kombination über mehrere Stationen. Vaduz kontrolliert das Spielgeschehen und agiert sehr diszipliniert.

  • 14 :24

    -> Sion-Thun: Konate ist nicht zu bremsen (37.)

    Die Sittener kommen über die rechte Angriffsseite. Der Ball landet bei Follonier, der gefühlvoll weiterleitet auf Konate. Der Senegalese lässt sich nicht zwei Mal bitten und markiert das 2:0 für Sion.

  • 14 :12

    -> Sion-Thun: TOR FÜR SION (23.)

    Was für ein herrliches Tor von Konate. Zuerst übersprintet der Sion-Stürmer Gegenspieler Siegfried und holt einen Freistoss an der Strafraumgrenze heraus. Nach dem Schuss von Carlitos wehrt Faivre nach vorne ab, wo Konate zum Fallrückzieher ansetzt und trifft. Ein Traumtor des Senegalesen.

    Fallrückzieher von Konate.

    Bildlegende: Traumtor Konates Fallrückzieher wird von Erfolg gekrönt. Ein Traumtor des Senegalesen. SRF

  • 14 :04

    -> Vaduz-St.Gallen: TOR FÜR VADUZ (17.)

    Franz Burgmeier bringt die Hausherren in Führung. Nach einem Angriff über die rechte Seite kommt der Ball in den 16er der Gäste. Dort macht insbesondere Russo keine gute Figur und lässt seinen Gegenspieler gewähren. Burgmeier trifft den Ball zwar nicht optimal, erwischt Torhüter Herzog aber auf dem falschen Fuss.

Sendebezug: Radio SRF 1, 12:40 Uhr