So liefen die Super League Partien GC - Vaduz und Aarau - Sion

Die Zürcher kommen gegen Vaduz nicht über ein 1:1 hinaus. Sion schlägt Aarau auswärts mit 1:0. Lesen Sie den Spielverlauf hier noch einmal nach.

Zweikampf zwischen GC-Verteidiger Lang und Vaduz-Stürmer Sutter

Bildlegende: Umkämpftes Duell Die Mannschaften können mit der Punkteteilung leben. EQ Images

GC - Vaduz 1:1 // Aarau - Sion 0:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 15 :48

    Fazit

    Der FC Sion hat in der 27. Runde der Super League einen 1:0-Sieg bei Schlusslicht Aarau gefeiert. Follonier schoss die Walliserr in der 69. Minute zum Sieg. Während Aarau nach der 13. Saisonniederlage weiterhin 6 Punkte hinter dem neuntplatzierten Luzern liegt, rückte Sion in der Tabelle auf Kosten von GC auf den 6. Platz vor.

    Die Grasshoppers kamen ihrerseits zuhause gegen Vaduz nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Caio brachte die Gastgeber zwar in der 67. Minute in Führung. Nur 360 Sekunden später vermochte Neumayr das Skore für die Lichtensteiner aber auszugleichen.

  • 15 :40

    Die Partien sind aus

    Sion gewinnt gegen Aarau mit 1:0. GC und Vaduz teilen sich die Punkte mit einem 1:1-Unentschieden.

  • 15 :38

    GC und Aarau drücken (92.)

    Die Zürcher suchen vehement den Siegestreffer, doch zu finden scheinen sie ihn nicht. Im Brügglifeld versucht Aarau alles, um doch noch einen Punkt zu gewinnen, aber Sion verwaltet den Vorsprung jetzt clever.

  • 15 :33

    GC - Vaduz: Anatole kommt ins Spiel (89.)

    Der Franzose ersetzt Ravet und soll für die letzten Minuten noch für offensive Impulse sorgen. Dies tut er auch gleich. Mit der ersten Ballberührung schlägt er eine scharfe Flanke von rechts, die in der Mitte aber von seinen Mitspielern ungenutzt bleibt.

  • 15 :26

    Aarau - Sion: Senger scheitert an Vanins (81.)

    Der eben eingewechselte prüft den Sittener Keeper mit einem platzierten Schuss in die linke Torecke. Vanins kann auf Kosten eines Eckballs klären.

  • 15 :25

    Aarau - Sion: Doppelwechsel beim Heimteam (78.)

    Ponte wechselt zwei frische Offensivkräfte ein. Radice kommt für Lüscher und Senger ersetzt Costanzo.

  • 15 :20

    GC - VADUZ: TOR FÜR VADUZ (72.)

    Untersee kommt mit viel Tempo in den Strafraum und spielt einen klasse Pass in den Rücken der GC-Abwehr. Dort schliesst Neumayr mit einem satten Schuss in die lange Ecke ab.

    Der Captain erzielt den Ausgleich.

    Bildlegende: Neumayr Der Captain erzielt den Ausgleich. SRF

  • 15 :14

    AARAU - SION: TOR FÜR SION (68.)

    Carlitos lanciert mit einem flachen Steilpass Follonier, der vor Mall ganz cool bleibt und den Ball locker zum 1:0 für die Gäste einschiebt. Da hat Tholot mit seinem Wechsel voll ins Schwarze getroffen, kam doch der Torschütze erst vor gut zwei Minuten ins Spiel.

    Die Teamkollegen feiern mit Torschütze Follonier.

    Bildlegende: Jubelnde Sittener Die Teamkollegen feiern mit Torschütze Follonier. SRF

  • 15 :12

    GC - VADUZ: TOR FÜR GC (66.)

    Abrashi wird auf der rechten Seite nicht angegangen und nützt seine Freiheiten. Er schlägt eine flache Flanke auf Caio, der in der Mitte zwei Vaduzer ins Leere springen lässt und zum 1:0 einnetzt.

    Caio trifft zum 1:0 im Letzigrund.

    Bildlegende: Glücklicher Torschütze Caio trifft zum 1:0 im Letzigrund. SRF

  • 15 :03

    GC - Vaduz: Grippo muss raus (60.)

    Der Verteidiger der Gäste kehrt zwar nach kurzer Pflege zurück aufs Feld, sieht dann aber ein, dass es für ihn nicht mehr weitergehen kann. Kaufmann ersetzt ihn für die letzten 30 Minuten.

  • 15 :02

    GC - Vaduz: Caio wird verwarnt (56.)

    Lang flankt von rechts in den Vaduzer Sechzehner, wo Caio zum Seitfallzieher ausholt. Doch diese Aktion geht komplett daneben. Der Brasilianer trifft Grippo mit voller Wucht an der Stirn und sieht dafür gelb.

  • 14 :57

    Aarau - Sion: Tholot wechselt zum zweiten Mal (54.)

    Akolo ersetzt Herea, dem heute kein gutes Spiel gelungen ist.

  • 14 :55

    Aarau - Sion: Burki und Carlitos werden verwarnt (51.)

    Carlitos fehlt damit wie auch Herea gegen Basel.

  • 14 :48

    Weiter geht's

    In beiden Stadien rollt der Ball wieder. Hoffentlich bringen die nächsten 45 Minuten etwas mehr Spektakel.

  • 14 :41

    Vaduz spielt mutig mit

    Die Gäste aus dem «Ländle» waren zu Beginn der ersten Halbzeit etwas unterlegen, kamen dann aber immer besser ins Spiel und hatten mit Sutter die beste Chance der ersten 45 Minuten. Bei GC konnte nur Dabbur mit seinen Vorstössen für offensive Akzente setzen, ansonsten war das Heimteam in der Vorwärtsbewegung eher harmlos.

  • 14 :37

    Sion enttäuscht

    Im Brügglifeld ist es das Heimteam, das den Ton angibt. Die einzige gefährliche Aktion der Sittener war der Freistoss von Ziegler. Aarau hingegen zeigt sich spielfreudig und kam in den ersten 45 Minuten vor allem durch Andrist zu guten Möglichkeiten. Doch ein Tor wollte auch den Aarauern nicht gelingen.

  • 14 :32

    45 Minuten sind um

    Sowohl die erste Halbzeit in Zürich wie auch diejenige in Aarau gehen torlos zu Ende.

  • 14 :28

    Aarau - Sion: Gelb gegen Zverotic (42.)

    Zverotic rutscht mit offener Sohle in die Beine von Jaggy und sieht dafür gelb. Der darauf folgende Freistoss nahe der Strafraumgrenze bringt nichts Zählbares ein.

  • 14 :26

    Aarau - Sion: Die Gäste wechseln (40.)

    Rüfli muss noch vor der Pause seinen Platz räumen. Carlitos ist neu im Spiel.

  • 14 :24

    GC - Vaduz: Gelb für Dabbur (37.)

    Dabbur erläuft sich einen Steilpass, doch der Ball ist bereits über die Seitenaus-Linie gerollt. Der Israeli haut aus Frust den Ball weg und wird dafür folgerichtig verwarnt.

Sendebezug: regelmässige Live-Einschaltungen auf Radio SRF 3, 12.04.2015, 12:50 Uhr