Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League So verliefen Lugano - Sion und YB - Zürich

Der FC Lugano gewinnt zuhause gegen Sion mit 3:0. YB und Zürich trennen sich in der Cup-Revanche mit 1:1. Mehr erfahren Sie im Ticker.

YB und Zürich teilen sich die Punkte.
Legende: Ausgeglichener Kampf YB und Zürich teilen sich die Punkte. EQ Images

Zu den Telegrammen

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 15:48

    Verdienter Sieg für Lugano - YB mit missglückter Cup-Revanche

    Der FC Lugano gewinnt zuhause mit 3:0. Die Tessiner spielten über die ganze Spielzeit besser und kamen bereits in der ersten Halbzeit zu mehreren guten Chancen. Verteidiger Datkovic konnte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte das 1:0 erzielen. In der zweiten Halbzeit schoss Sabbatini mit zwei Flachschüssen (55./87.) den Heimsieg ins Trockene. Sion blieb bis auf zwei Abschlüsse von Carlitos ungefährlich. Schiedsrichter Hänni übersah zudem beim Stand von 1:0 ein Handspiel im Strafraum des Heimteams, welches mindestens einen Elfmeter zur Folge hätte haben sollen.

    YB begann das Spiel stark, aber es waren die Gäste aus Zürich, welche die Führung erzielten. Buff konnte nach einem Konter gekonnt verwerten (30.). In der Folge waren die Berner geschockt und Zürich hatte die besseren Chancen. In Halbzeit zwei glich YB aus. Kubo schoss mit der ersten Ballberührung den Treffer zum 1:1. Kurz darauf verpasste Bua die erneute Führung. In der selben Aktion hatte Wölfli Buas-Passgeber aber zudem klar gefoult. Ein Elfmeterpfiff blieb aus. Durch das 1:1 verpasst YB den Anschluss zu Basel. Zudem konnten die Berner nicht von der Niederlage der Grasshoppers profitieren.

  • 15:38

    YB - Zürich: Amhof pfeift ab

    Obwohl die Berner in der Schlussphase alles versuchen, kommen sie nicht mehr zum Siegestor. Es bleibt beim 1:1-Unentschieden.

  • 15:37

    Lugano - Sion: Das Spiel ist aus

    Sion ist in den letzten Minuten nochmals bemüht einen Ehrentreffer zu erzielen, aber die Luganesi verteidigen abgeklärt. Dann pfeift Schiedsrichter Hänni ab und bestätigt so den höchsten Saisonsieg der Tessiner.

  • 15:34

    YB - Zürich: Steffen wird verwarnt (90.)

    YB kommt nach einer Eckballflanke dem Tor nahe, Zürich kann aber klären. Flügelspieler Steffen sieht im Anschluss an die Aktion den gelben Karton und ist damit im nächsten Spiel gesperrt. 4 Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

  • 15:33

    TOR FÜR DEN FC LUGANO (87.)

    Da ist das dritte Tor für die Tessiner. Sabbatini ist erneut der Torschütze. Der Mittelfeldspieler kommt am Strafraum zum Abschluss und erwischt Vanins in der linken Ecke. 3:0 für Lugano.

  • 15:31

    Lugano - Sion: Carlitos prüft Valentini (86.)

    Erneut ist es Carlitos der nicht aufsteckt. Er versucht einen Distanzschuss und sieht wie Valentini in letzter Sekunde das Leder noch abwehrt.

  • 15:28

    Lugano - Sion: Rey mit einem Distanzversuch (84.)

    Die Luganesi sind weiterhin das bessere Team. Rey kommt am Strafraumrand an den Ball und nimmt ihn direkt. Sein Schuss zischt nur knapp am hinteren Pfosten vorbei. Vanins wäre geschlagen gewesen.

  • 15:26

    YB - Zürich: Die Berner drücken auf Führung (82.)

    Adi Hütters Team erhöht den Druck. Die Berner kommen aber zu keinen grossen Chancen.

  • 15:24

    YB - Zürich: Wechsel bei YB und Zürich (80.)

    Bei YB kommt Gajic für Zakaria. Zürichs Etoundi wird durch Sadiku ersetzt.

  • 15:21

    Lugano - Sion: Carlitos kommt dem Anschlusstreffer nahe (76.)

    Der quirlige Flügel kann im Strafraum gleich 3 Luganesi beschäftigen und kommt nach einem Dribbling zum Abschluss. Doch auch hier hält die Abwehr dicht und blockt den Schuss in letzter Sekunde.

  • 15:19

    Lugano - Sion: Wechsel bei Lugano (75.)

    Tosetti verlässt das Spielfeld. Donis kommt für den Flügelstürmer.

  • 15:17

    Lugano - Sion: Culina scheitert an Vanins (72.)

    Die Luganesi spielen einen schnellen Konter und Culina wird auf dem rechten Flügel angespielt. Er läuft seitlich in den Strafraum und scheitert an Vanins. Die Tessiner sind mit ihren schnellen Vorstössen weiterhin brandgefährlich.

  • 15:14

    YB - Zürich: Bua verpasst die erneute Führung (68.)

    Der FCZ kontert und Buff legt im Strafraum den Ball auf Bua rüber, welcher aus spitzem Winkel nur das Aussennetz trifft. Allerdings hätte es Elfmeter geben sollen. Wölfli foult Buff nach der Ballabgabe klar. Glück für YB.

  • 15:11

    TOR FÜR DIE YOUNG BOYS (66.)

    Kubo wird in der 65. Minute eingewechselt und nur wenige Sekund später kann in den Strafraum rennen und sich an drei Zürchern vorbeikämpfen. Auf Höhe Elfmeterpunkt schiesst er und versenkt das Leder zum verdienten 1:1-Ausgleich.

  • 15:08

    Lugano - Sion: Karlen mit einer Chance (64.)

    Gregory Karlen kommt für N'Doye ins Spiel und mit der ersten Ballberührung zieht er seitlich beim Strafraum an 3 Spielern vorbei und schlenzt das Leder knapp am entfernten Pfosten vorbei.

  • 15:06

    YB - Zürich: Tabakovic köpfelt über das Tor (60.)

    Der grossgewachsene Stürmer kommt nach einer Eckballflanke zum Kopfball. Der Versuch fliegt übers Tor.

  • 15:05

    YB - Zürich: Buff mit einem Abschluss (57.)

    In Bern kann Buff erneut ein Zeichen setzten. Nach einem Eckball kommt er zum Abschluss und Wölfli hält sicher.

  • 15:03

    Lugano - Sion: Padalino sieht die gelbe Karte (59.)

    Der Aussenverteidiger ist der nächste Spieler, der in das Notizbuch von Schiedsrichter Hänni kommt.

  • 15:00

    TOR FÜR DEN FC LUGANO (55.)

    Das Heimteam kann die Führung ausbauen. Nach einem schlechten Flankenball legt Rossini zurück auf Culina, sein Schuss prallt ab und kommt rechts im Strafraum zu Sabbatini, welcher in die entfernte Ecke trifft. 2:0 für die Luganesi. Somit sind die Tessiner zurzeit auf Rang 7 geführt.

  • 14:58

    Lugano - Sion: Doppelwechsel bei Sion (54.)

    Assifuah muss raus, Carlitos ersetzt ihn. Follonier kommt zudem für den unsichtbar gebliebenen Adao.

Sendebezug: Radio SRF 3, Live-Einschaltungen, 31.10.2015, ab 18:03 Uhr