Zum Inhalt springen

Super League St. Gallen besiegt FCZ und festigt Platz 3

Der FC St. Gallen hat in der 25. Super-League-Runde den 12. Saisonsieg gefeiert. Die Ostschweizer setzten sich auswärts beim FC Zürich mit 3:1 durch und festigten dank dem Erfolg den 3. Tabellenplatz.

Legende: Video Fussball: FCZ - St. Gallen («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 6:14 Minuten.
Vom 30.03.2013.

Dank dem Sieg baute der FC St. Gallen den Vorsprung auf das viertplatzierte Sion auf 6 Punkte aus. Gleichzeitig verringerte das Team von Coach Jeff Saibene, der wegen einer Sperre seinem Assistenten Daniel Tarone Platz machen musste, den Rückstand auf das zweitplatzierte GC (0:1 in Thun) auf ebenfalls 6 Zähler.

Für Zürich war es die 1. Niederlage in der Rückrunde nach zuletzt 4 Siegen in Folge.

St. Galler Doppelschlag durch Wüthrich und Scarione

Nach einer torlosen und über weite Strecken ausgeglichenen 1. Halbzeit sorgte St. Gallen nach der Pause mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. In der 63. Minute profitierten die Gäste von einer Unzulänglichkeit in der Zürcher Abwehr und gingen durch einen herrlichen Schlenzer von Sébastien Wüthrich mit 1:0 in Führung. Nur knapp 4 Minuten später war es Oscar Scarione, der für das 2:0 besorgt war.

Zürich zeigt Reaktion

Der FCZ vermochte aber auf diesen Rückschlag zu reagieren. Nach einem Freistoss gelang es dem FCSG nicht, den Ball aus dem Strafraum zu befördern. Raphael Koch nutzte die Gelegenheit und traf mit einem Heber ins linke hohe Eck.

Scarione mit der Entscheidung

In der Schlussphase besassen die Zürcher gar noch die Chance zum Ausgleich. Der Kopfball des völlig freistehenden Adis Jahovic war aber zu harmlos und wurde zur leichten Beute von St. Gallen-Keeper Daniel Lopar. In der 90. Minute machte Scarione mit seinem 2. Treffer dann alles klar.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sepp Meyer, Sulgen
    Das freut den San Galler Fan ! 3:1 gegen die Millionen-Truppe des FCZ und das auswärts. Von den 10'691 Zuschauern im kühlen Letzigrund dürften ca. 4'000 FCSG-Fans gewesen sein. Gemäss früheren BLICK-Prognosen würde FCSG zurückfallen in der Rückrunde, wenn's nach Vorhersage Türkilymaz geht, fällt FCSG gar ganz auseinander im Frühling. Nichts da ! FCSG auf drittem Platz und vor CC-Truppe und am Sonntag kommt FCB ! Und die AFG-Arena wird voll sein. Hopp San Galle
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fabio Del Bianco, Spiez
      Oh ja, das wird ein Spiel werden!! Tippe mal auf ein Unentschieden, da Basel sicher noch "müde" ist vom Tottenham-Spiel. Doch hier gilt ganz Besonders das Rotations-Prinzip beim FC Basel. Damit meine ich NICHT die ZWEITE Garde, sondern die Andern die auch Stammspieler wären könnten auf dem Platz 20 Akteure stehen. Der FC St. Gallen sollte "aufpassen", dass Scarione nicht ZU stark spielt, sonst landet er im Sommer noch beim FCB oder im Ausland.(Meine Prognose dbzgl.) Auf ein gutes Spiel!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Bravo FC St. Gallen! War besonders in Hälfte 2 clever gespielt. Der Knackpunkt der Partie jedoch findet in der ersten Hälfte statt, wer hier in Führung gehen würde gewinnt das Spiel. Für den FCZ ist es eben nicht gut gelaufen. Die Ostschweizer machten viel aus ihren Chancen, die Stadtzürcher recht wenig. So kommt dann eben dieses, meiner Meinung nach, überraschende Resultat von 1-3 heraus. Die "Grün-Weissen" zementieren Platz 3; und ich dachte die fallen zurück. Fussball ist nicht vorhe...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von MICHELE, CAMPOBELLO DI MAZARA TP.
    SUPER DANIEL TARONE.!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen