Zum Inhalt springen

Super League St. Gallen fordert die Young Boys im Verfolgerduell

Am Samstagabend treffen mit den Young Boys und dem FC St. Gallen der Tabellendritte und -fünfte im Direktduell aufeinander. Mit einem Sieg könnten die Ostschweizer punktemässig zu den Bernern aufschliessen, die in der Meisterschaft bereits seit vier Spielen sieglos sind.

Milan Vilotic (l.) von YB und St. Gallens Albert Bunjaku .
Legende: Es war eine enge Angelegenheit: Anfangs August trennten sich YB mit Milan Vilotic (l.) und St. Gallen mit Albert Bunjaku 1:1-Unentschieden. Keystone

Als sich die Young Boys und der FC St. Gallen anfangs August zum ersten Mal in dieser Saison gegenüber standen, da hiessen die Trainer noch Uli Forte (YB) und Jeff Saibene (St. Gallen). Tempi passati. Mit Adi Hütter bei den Bernern und mit Joe Zinnbauer bei den Ostschweizern steht jeweils ein neuer Übungsleiter an der Seitenlinie.

Die Gefühlslage bei den beiden Trainern könnte vor dem Aufeinandertreffen in der 17. Runde der Super League am Samstagabend jedoch unterschiedlicher nicht sein. Während sich St. Gallen in einem Hoch befindet – letztes Wochenende dank einer kämpferisch starken Leistung gar den Leader FC Basel zuhause mit 2:1 schlug und damit den dritten Sieg in Folge feierte – warten die Berner seit langem auf ein Erfolgserlebnis.

YB seit fünf Spielen ohne Sieg

Am 4. Oktober feierte YB in der Meisterschaft den letzten Sieg (3:1 gegen GC) - seitdem gab es nur drei Unentschieden und eine Niederlage sowie das bittere Ausscheiden im Cup gegen Zürich. Sie sind also seit nunmehr fünf Spielen ohne Sieg.

Die Ausgangslage vor dem heutigen Duell ist bei einem Blick auf die Tabelle einfach: gewinnt St. Gallen, schliessen die Ostschweizer punktemässig zu den Bernern auf. Umgekehrt würde sich YB nach hinten ein wenig Luft verschaffen.

Legende: Video 1:1 - St. Gallen und YB trennen sich im Hinspiel unentschieden. abspielen. Laufzeit 5:30 Minuten.
Aus sportaktuell vom 01.08.2015.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 28.11.15, 07:20 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Meier, Basel
    YB-Forever bist du nun happy aufgrund der grossen Anzahl krasser und matchentscheidender Fehlentscheide gegen den FCB? Deine "FCB-Bonus"-Propoganda scheint Früchte getragen zu haben. Langsam wird es Zeit stattdessen von einem "FCB-Nachteil" zu sprechen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen