St. Gallen holt kamerunischen Nationalspieler

Edgar Salli verstärkt neu das Mittelfeld beim Super-League-Klub St. Gallen. Die Ostschweizer leihen den 23-jährigen Kameruner von AS Monaco aus.

Edgar Salli zeigt sein neues Trikot.

Bildlegende: Die neue Nummer 21 St. Gallen setzt hohe Erwartungen in Edgar Salli. SRF

Der Ligue-1-Klub hatte Edgar Salli schon in der letzten Saison nach Portugal an Académica Coimbra ausgeliehen. Nun wird der 19-fache Nationalspieler Kameruns bis Ende der Saison 2015/16 im Dienste des FC St. Gallen stehen.

Die Vorbereitung hatte Salli noch mit den Monegassen bestritten. Er musste dabei wieder an das höchste Niveau herangeführt werden, war er doch wegen eines Schienbeinbruchs 4 Monate ausgefallen.

Stark, schnell, kreativ

Der Ostschweizer Sportchef Christian Stübi lobt die neue Verpflichtung: «Er ist variabel in der Offensive einsetzbar, technisch stark, schnell und bringt auch die Kreativität mit, die wir benötigen.»