St. Gallens Neuzugang Sikorski im Verletzungspech

Nach dem Ausfall von Dzengis Cavusevic müssen die Ostschweizer nun auch mehrere Monate auf dessen Ersatz Daniel Sikorski verzichten. Und: Marco Bürki von den Young Boys fällt mit einem Fussbruch mehrere Wochen aus.

Daniel Sikorski wird den St. Gallern mehrere Monate fehlen.

Bildlegende: Im Pech Daniel Sikorski wird den St. Gallern mehrere Monate fehlen. zvg

Daniel Sikorskis erster Pflichtspieleinsatz für den FC St. Gallen endete mit einer schweren Verletzung. Der 25-jährige Stürmer riss sich beim Meisterschaftsspiel der U21-Mannschaft gegen Kriens das vordere Kreuzband des rechten Knies.

Als Ersatz für Cavusevic geholt

Der österreichisch-polnische Doppelbürger wird den Ostschweizern somit für mehrere Monate fehlen. Besonders bitter für den FCSG: Sikorski war erst Ende September als Ersatz für Dzengis Cavusevic verpflichtet worden, der sich vor wenigen Wochen zum zweiten Mal das Kreuzband gerissen hatte.

Bürki mit Fussbruch

Die Berner Young Boys müssen mehrere Wochen auf Marco Bürki verzichten. Der 20-jährige Verteidiger zog sich im Training mit der Schweizer U21-Nationalmannschaft einen Bruch des Mittelfussknochens zu.