Steffen 3 Spiele gesperrt - Wölfli erfolgreich operiert

YB-Spieler Renato Steffen ist für sein grobes Foulspiel im Derby gegen den FC Thun für 3 Spiele gesperrt worden. Und: Torhüter Marco Wölfli ist erfolgreich operiert worden.

Video «Das Foul von Renato Steffen» abspielen

Das Foul von Steffen an Hediger («sportpanorama», 08.12.13)

0:20 min, vom 8.12.2013

Renato Steffen hatte im Berner Derby am vergangenen Sonntag in Thun (0:1) seinen ehemaligen Teamkollegen Dennis Hediger mit einem rüden Foul von den Beinen geholt.

Kein Einsatz mehr in diesem Jahr

Der 22-Jährige wurde für sein Vergehen von Schiedsrichter Patrick Graf direkt des Feldes verwiesen. Nun hat ihn der Disziplinarrichter der Swiss Football League für 3 Spiele gesperrt. Die Young Boys können gegen das Urteil zwar Rekurs einlegen, für das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den FC St. Gallen ist der Mittelfeldspieler jedoch automatisch gesperrt.

Video «Fussball: YBs Wölfli verletzt sich» abspielen

YBs Wölfli verletzt sich («sportlive», 08.12.13)

0:41 min, vom 8.12.2013

Erfolgreiche OP bei Wölfli

YB-Keeper Marco Wölfli ist nach seinem Achillessehnenriss, den er sich ebenfalls im Meisterschaftsspiel gegen Thun zugezogen hatte, erfolgreich operiert worden. Der 31-jährige Nationaltorhüter wird noch ein paar Tage im Spital verbleiben, ehe er ein mehrmonatiges physiotherapeutisches Rehabilitationsprogramm in Angriff nehmen wird.