Zum Inhalt springen

Super League Stocker: Basels Erfolgs-Garant im Titelkampf

Mit dem 3:1-Heimsieg gegen Luzern hat der FC Basel einen weiteren Schritt in Richtung Titel gemacht. Dass der FCB immer noch beste Karten für die 5. Meisterschaft in Folge hat, verdankt er vor allem Valentin Stocker.

Valentin Stocker bejubelt einen Treffer.
Legende: Mann der Stunde Valentin Stocker hatte zuletzt viel Grund zum Jubeln. EQ Images

3 Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung des FC Basel auf Verfolger GC immer noch 4 Punkte. Am Mittwoch vermochte der Leader den Konkurrenten aus Zürich (2:0-Sieg gegen St. Gallen) dank einem 3:1-Heimerfolg über Luzern auf Distanz zu halten. Eine der prägende Figuren gegen die Innerschweizer war Valentin Stocker. Der Nati-Spieler erzielte per Freistoss den Treffer zum 1:0 und leistete die Vorlage zum 2:0. Bei seiner Auswechslung in der 75. Minute wurde er von den Fans mit stehenden Ovationen gefeiert.

Stocker trifft und trifft

Nicht nur gegen Luzern war Stocker Basels Erfolgs-Garant. Das Tor gegen die Innerschweizer war sein 5. Treffer in den letzten 4 Spielen. Am vergangenen Sonntag hatte Stocker beim 3:0-Erfolg gegen St. Gallen gleich doppelt getroffen und den wenig überzeugenden Baslern damit den Weg zum Sieg geebnet. Gar noch wichtiger war der 1:1-Ausgleichstreffer im Spitzenspiel gegen GC vor 10 Tagen.

Mehr Verantwortung beflügelt

Mit seinen starken Leistungen in den letzten Wochen hat Stocker entscheidenden Anteil daran, dass Basel weiter vom 5. Titel in Serie träumen kann. Dabei beweist der Nati-Spieler immer wieder, dass er zum Führungsspieler gereift ist. In Abwesenheit des verletzten Marco Streller übernahm der 25-Jährige die Captainbinde und damit zusätzliche Verantwortung.

Diese Aufgabe scheint Stocker regelrecht zu beflügeln. Obwohl er seine Leistungen nicht ins Zentrum stellen will, ist ihm seine Rolle angesichts der Absenz von Streller bewusst: «Es ist ein spezieller Druck, den ich in diesen Wochen verspüre», erklärte er gegenüber der Basler Zeitung.

Versprechen für die WM

Von der Topform von Stocker soll indes nicht nur der FC Basel profitieren. In der derzeitigen Verfassung könnte der Luzerner an der WM in Brasilien für die Schweizer Nationalmannschaft im offensiven Mittelfeld zum Schlüsselspieler avancieren. Angesichts der Verletzung von Tranquillo Barnetta und der fehlenden Spielpraxis von Xherdan Shaqiri kommt Stockers guter Lauf für Ottmar Hitzfeld zum idealen Zeitpunkt.

Legende: Video Stockers Tor und die Auswechslung gegen Luzern abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus sportlive vom 08.05.2014.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.