Super-League-News: Ziegler bleibt in Sion, zwei Neue für Vaduz

Der FC Sion hat den auslaufenden Vertrag mit dem 35-fachen Schweizer Nationalspieler Reto Ziegler um zwei Jahre verlängert. Vaduz holt den Niederländer Ali Messaoud. Und: Der Neuseeländer Marco Rojas bleibt beim FC Thun.

Reto Ziegler spielt seit Januar beim FC Sion, nachdem er ein halbes Jahr vereinslos gewesen war. Mit der Tholot-Elf gewann der 29-Jährige letzten Sonntag den Cupfinal gegen Basel. Nun bleibt er bis 2017 im Wallis.

Der FC Vaduz hat vom holländischen Erstligisten Willem II Tilburg Ali Messaoud verpflichtet. Der 24-jährige niederländisch-marokkanische Doppelbürger (65 Spiele in der Eredivisie, 15 Tore) erhält einen Dreijahresvertrag. Ausserdem stösst der 19-jährige offensive Mittelfeldspieler Robin Kamber von Basel zu Vaduz.

Die Grasshoppers vermelden den Zuzug von Alexandre Barthe. Der 29-jährige Innenverteidiger kommt vom bulgarischen Meister Ludogorets und erhält bei GC einen Dreijahresvertrag. In der abgelaufenen Saison absolvierte der französisch-bulgarische Doppelbürger 20 Pflichtspiele für Rasgrad und erzielte dabei 3 Tore.

Video «Fussball: Tor Marco Rojas» abspielen

Marco Rojas trifft gegen St. Gallen

0:24 min, vom 12.6.2015

Marco Rojas bleibt bis Sommer 2016 beim FC Thun. Der Leihvertrag mit dem VfB Stuttgart wurde entsprechend verlängert. Den Sprung in die 1. Thuner Mannschaft schaffte der knapp 18-jährige Flügel Ivan Markovic. Zudem wurde der Vertrag mit Ersatzgoalie Francesco Ruberto bis 2018 verlängert.

Einen dreijährigen Profivertrag beim FC St. Gallen erhält der 20-jährige Innenverteidiger Roy Gelmi aus dem eigenen Nachwuchs.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 12.6.15, 18:45 Uhr