Zum Inhalt springen

Super League Sutter folgt Hüppi und wird Sportchef bei St. Gallen

Der FC St. Gallen hat einen neuen Sportchef gefunden: Alain Sutter wird das Amt bei den Ostschweizern per sofort übernehmen. Sutter verlässt damit das SRF-Expertenteam.

Mitte Dezember wurde bekannt, dass der langjährige SRF-Moderator Matthias Hüppi Präsident des FC St. Gallen wird. Nun hat der 59-Jährige einen ersten wichtigen Entscheid gefällt: Er holt seinen alten Weggefährten Alain Sutter zu den Ostschweizern. Sutter wird beim FCSG neuer Sportchef und unterschrieb einen Vertrag über 3 Jahre.

Nachfolger von Stübi

Der Posten des Sportchefs war seit Anfang August vakant, nachdem Christian Stübi zunächst im Organigramm degradiert worden war, dann selber kündigte und schliesslich freigestellt wurde.

In der Vergangenheit hat Sutter als Berater für den FC Winterthur gearbeitet und war bei GC als Vize-Präsident tätig. Die Funktion des Sportchefs hat er im Profi-Fussball bislang nie ausgeübt.

Ich habe einen Rucksack, der prall gefüllt ist. Ob das reichen wird, werden wir sehen.
  • Sutter über die Erfahrung: «Durch meine lange Tätigkeit im Fussball-Business bin ich schon jedem über den Weg gelaufen. Das Netzwerk ist kein Problem. Ich habe einen Rucksack, der prall gefüllt ist. Ob das reichen wird, werden wir sehen.»
  • Sutter über seine Ziele: «Die Identifikation ist mehr und mehr verloren gegangen. Die Ränge sollen Heimspiel für Heimspiel gefüllt sein. Die Zuschauer sollen einen Verein zum Anfassen haben und unabhängig vom Resultat zufrieden nach Hause gehen.»

Legende: Video Hüppi: «Es war kein Sololauf von mir» abspielen. Laufzeit 0:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.01.2018.

Sutter verlässt SRF-Expertenteam

Damit steht auch fest, dass Sutter bei SRF per sofort aufhört. Diese Funktion ist nicht vereinbar mit der Aufgabe als unabhängiger Experte. Deshalb verlässt der ehemalige Nationalspieler das SRF-Expertenteam im Fussball. Diesen Entschluss haben SRF Sport und Alain Sutter gemeinsam gefasst.

Susan Schwaller, Bereichsleiterin Live bei SRF Sport: «Wir danken Alain Sutter für seine langjährige, ausgezeichnete Arbeit als SRF-Experte. Sein Fachwissen und seine fundierten Analysen bereicherten unsere Liveübertragungen der Nationalmannschaftsspiele und der Champions League über viele Jahre. Für seine neue Aufgabe beim FC St. Gallen wünschen wir ihm viel Glück und Erfolg.»

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 03.01.2017, 18:00 Uhr

26 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.