Tholot reduziert sein Kader

Noch vor dem Beginn der Meisterschaft verkleinert Sion-Coach Didier Tholot sein Kader. Beim Cupsieger müssen sich sechs Spieler einen neuen Klub suchen.

Sion-Coach Didier Tholot während einer Pressekonferenz.

Bildlegende: Setzt nur noch auf 24 statt 30 Mann Sion-Coach Didier Tholot. Keystone

Bei den Spielern, deren Tage im Wallis gezählt sind, handelt es sich um Ovidiu Herea (Rum), Dario Vidosic (Aus), Benjamin Kololli (Alb), Elhadji Ciss (Sen) sowie die beiden Schweizer Matteo Fedele und Michael Perrier. Wie ihre Zukunft aussieht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Didier Tholot hat die Abgänge der genannten Spieler auf der Internetseite des Nouvelliste bestätigt. «Die Qualitäten dieser Spieler sind nicht diejenigen, welche wir suchen», sagte er gegenüber der Zeitung.