Thun schlägt Lugano mit 5:2 – Keine Tore auf der Pontaise

Den Spielverlauf der Super-League-Partien zwischen Lausanne - YB und Thun - Lugano können Sie hier im Ticker nachlesen.

Guillaume Hoarau von den Young Boys gegen Lausannes Samuele Campo.

Bildlegende: Kampf um den Ball Guillaume Hoarau von den Young Boys gegen Lausannes Samuele Campo. EQ Images

Fussball: Super League, Lausanne - YB 0:0, Thun - Lugano 5:2

Hier geht es zu den Telegrammen der Partie:

Lausanne - YB

Thun - Lugano

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 15 :44

    Ausblick

    Weiter geht es um 16:00 Uhr auf SRF zwei und im Liveticker mit der Partie zwischen Sion und Basel.

  • 15 :43

    Keine Tore auf der Pontaise

    Das Spiel in Lausanne war alles andere als ein Fussball-Leckerbissen: Keine Tore, wenig Torchancen und viele Ungenauigkeiten und Fehlpässe prägten die Partie. Die beste Chance des Spiels hatte ein Lausanner: Diniz köpfelte den Ball in der 90. Spielminute nur an den rechten Pfosten.

  • 15 :42

    Galavorstellung der Thuner

    Die Partie in Thun bot gute Fussballunterhaltung auf beiden Seiten. Fassnacht (2), Rapp (2) und Sorgic waren für die Tore der Hausherren verantwortlich. Carlinhos und Sadiku sorgten für den Schlussstand von 5:2 für Thun. Die schönste Szene des Spiels gehörte ebenfalls einem Tessiner: Alioski schoss in der ersten Halbzeit ein wunderbares Fallrückziehertor, er stand dabei aber im Abseits.

    Die Thuner konnten gleich 5 Mal jubeln.

    Bildlegende: Torfestival Die Thuner konnten gleich 5 Mal jubeln. SRF

  • 15 :36

    Beide Partien sind zu Ende

    Thun setzt sich mit 5:2 gegen Lugano durch. Lausanne und YB trennen sich 1:1-unentschieden.

  • 15 :35

    Lausanne - YB: Pfostenknaller von Diniz (90.)

    Das war ganz knapp: Diniz steigt nach einem Corner von links am höchsten und nickt beinahe zum 1:0 ein, der Ball knallt allerdings an den rechten Pfosten.

  • 15 :33

    Thun - Lugano: DOPPELSCHLAG LUGANO (88.)

    Die Gäste kommen innerhalb von 60 Sekunden zu zwei Toren, allerdings ist es für eine Aufholjagd wohl etwas zu spät. Zuerst köpfelt Carlinhos eine Freistossflanke ins Tor, kurz danach doppelt Sadiku nach einem Pass von Alioski zum 2:5 nach.

  • 15 :29

    Thun - Lugano: Sadiku zieht ab (84.)

    Der Tessiner erhält den Ball an der Strafraumgrenze und zieht sofort ab. Thun-Keeper Faivre hat aber alles unter Kontrolle und kann den Ball abfangen.

  • 15 :23

    Lausanne - YB: Assalé beinahe mit dem 1:0 (78.)

    Die Berner machen nun etwas mehr für die Offensive. Assalé steigt nach einem Corner am höchsten, sein Kopfball geht knapp über die Latte.

  • 15 :20

    Lausanne - YB: Gelingt hier noch ein später Treffer? (73.)

    Auf der Pontaise sind Torchancen weiterhin Mangelware. Zuletzt kommen die Berner nach einem Foul an Sulejmani zu einem Freistoss aus rund 30 Metern. Die Hereingabe wird aber von einem Lausanne-Verteidiger geklärt.

  • 15 :11

    Lausanne - YB: Guter Abschluss von Taiwo (66.)

    Die Lausanner machen auch in der zweiten Halbzeit etwas mehr für die Partie. Zuletzt zieht Taiwo vor der Strafraumgrenze volley ab. YB-Keeper Mvogo kann den wuchtigen Abschluss aber entschärfen.

  • 15 :09

    Thun - Lugano: TOR THUN (65.)

    Die Galavorstellung der Thuner geht weiter: Sorgic wird mit einem Steilpass von Tosetti lanciert. Er lässt Golemic hinter sich und bezwingt dann Lugano-Keeper Salvi mit einem satten Flachschuss in die rechte untere Torecke.

  • 15 :06

    Lausanne - YB: Weiterhin wenig Torgefahr (62.)

    Die Partie auf der Pontaise plätschert weiter vor sich hin. Gefährliche Torchancen hat auch Natitrainer Petkovic in der zweiten Hälfte noch keine gesehen.

  • 15 :01

    Thun - Lugano: Riesenchance für Sadiku (59.)

    Das hätte der Ehrentreffer sein müssen: Zuerst vergibt Alioski aus kurzer Distanz. Dann kullert der Ball zu Sadiku, welcher nur noch einschieben muss, er setzt den Ball aber neben den linken Pfosten.

  • 15 :00

    Thun - Lugano: Lauper zieht ab (53.)

    Auch nach der Pause sind die Hausherren das aktivere Team. Zuletzt kann Lauper an der Strafraumgrenze abziehen, sein Schuss landet aber im Aussennetz.

  • 14 :57

    Lausanne - YB: Gute Aktion von Assalé (49.)

    Der Berner dribbelt sich vorbei an allen Lausanne-Verteidigern und spielt den Ball dann zurück. Allerdings findet sein Zuspiel keinen Abnehmer.

  • 14 :50

    Es geht weiter (46.)

    Lugano-Coach Tramezzani reagiert auf die 4 Gegentore in der ersten Halbzeit und wechselt zur Pause gleich zwei neue Kräfte ein: Keeper Salvi ersetzt Torhüter Russo und Carlinhos kommt für Crnigoj.

  • 14 :42

    Keine Tore bisher auf der Pontaise

    Im Spiel zwischen Lausanne und YB gab es noch keine Tore zu bejubeln. Lausanne hatte über die gesamte Halbzeit gesehen deutlich mehr von der Partie, nachdem die Berner in den Startminuten die aktivere Mannschaft waren. Campo und Kololli vergaben die Führung der Hausherren mit guten Distanzschüssen.

  • 14 :38

    Torfestival in Thun

    Die erste Halbzeit in Thun bot grosses Spektakel auf beiden Seiten. Zwei Mal Fassnacht und zwei Mal Rapp (beide Male mittels Elfmeter) waren für die Thuner Tore verantwortlich. Das schönste Tor der ersten Halbzeit schoss allerdings Alioski auf der Gegenseite mit einem herrlichen Fallrückzieher. Das Tor wurde jedoch aberkannt, weil der Tessiner im Offside stand.

    Pünktlich zum Pausenpfiff erreichte uns zudem die Nachricht, dass die Zukunft des FC Thun vorderhand gesichert ist. Seit November 2016 wurden insgesamt 1,5 Mio. Franken gesammelt.

  • 14 :36

    Pause in beiden Stadien

  • 14 :32

    Thun - Lugano: TOR THUN (45.)

    Kurz vor dem Pausenpfiff erhöht Rapp wiederum mittels Elfmeter zum 4:0 für Thun. Der Schiedsrichter zeigte richtigerweise auf den Elfmeterpunkt, nachdem Martignoni Fassnacht nach einer Flanke umgerissen hatte.

    Die Thuner jubeln nach dem 4. Treffer.

    Bildlegende: Rapp zum zweiten Mal vom Punkt Die Thuner jubeln nach dem 4. Treffer. SRF

Sendebzug: Radio SRF 3, Live-Einschaltungen, 12.03.17, ab 13:50 Uhr