Worauf gründet die Offensiv-Power im Schweizer Fussball?

Nach 9 gespielten Runden ist das erste Viertel der aktuellen Super-League-Saison abgeschlossen. Mit 148 Treffern fiel dieses äusserst torreich aus. Woran liegt das? In der Umfrage ist Ihre Meinung gefragt.

Wem verdanken wir die Torflut?

  • Yannick Brecher vom FC Zürich.

    Den Torhütern

    Im Vergleich zur letzten Saison greifen die Schlussmänner öfters daneben.

    8%
  • YB-Coach Adi Hütter an einer Pressekonferenz.

    Den Trainern

    Sie lassen neuerdings viel offensiveren Fussball spielen.

    30%
  • Dario Lezcano breitet nach einem Tor die Arme aus und lässt sich feiern.

    Den Stürmern

    Sie haben in der Sommerpause in Sachen Kaltblütigkeit grosse Fortschritte gemacht.

    29%
  • Shani Tarashaj

    Den Jungen

    Sie stehen für erfrischenden Fussball mit viel Zug nach vorne – beispielsweise Shani Tarashaj von GC (6 Tore).

    21%
  • Basels Sportchef Georg Heitz im Gespräch mit FCB-Präsident Bernhard Heusler.

    Den Sportchefs

    Nach Caio, Munas Dabbur und Moussa Konaté schlägt mit Marc Janko ein weiterer internationaler Transfer ein.

    13%
  • 2047 Stimmen wurden abgegeben