YB auch von GC nicht zu stoppen

Die Young Boys haben die Vorrunde der Super League mit dem 5. Sieg in Folge abgeschlossen. Die Berner kamen auswärts bei GC dank Ex-Hopper Milan Vilotic zu einem 1:0-Sieg.

Video «Fussball: Super League, GC - YB» abspielen

Spielbericht GC - YB

5:38 min, aus sportaktuell vom 6.12.2014

Der YB-Höhenflug hält weiter an: Das Team von Uli Forte feierte gegen GC den 5. Meisterschaftssieg in Folge und schliesst zumindest vorübergehend punktemässig zum zweitplatzierten FC Zürich auf. Der Abstand auf Leader Basel beträgt weiterhin 8 Punkte.

Vilotic trifft gegen Ex-Klub

Die Entscheidung im Letzigrund fiel bereits in der Startphase: Nach einem Freistoss von Raphaël Nuzzolo konnte der ehemalige GC-Spieler Milan Vilotic völlig ungehindert zum 1:0 einköpfeln. Der Sieg der Berner geht in Ordnung, die Grasshoppers agierten über weite Strecken viel zu wenig zwingend. Und die Gäste verpassten es mehrfach, den Sack frühzeitig zuzumachen.

Kubo und Ben Khalifa patzen

YB stand defensiv sehr stabil und hielt die GC-Offensive mehr oder weniger problemlos in Schach. Kurz vor der Pause verzeichnete das Heimteam die grösste Chance, doch Nassim Ben Khalifa scheiterte mit seinem strammen Weitschuss am Pfosten. In der 63. Minute hatte er nach einem Fehler von Yvon Mvogo, der nicht den sichersten Eindruck hinterliess, den Ausgleich auf dem Fuss.

Auf der Gegenseite war es Yuya Kubo, der im Abschluss mehrfach sündigte. Nach 24 Minuten brachte er den Ball nach einem missglückten Befreiungsschlag von Moritz Bauer aus kurzer Distanz nicht im Tor unter, nach knapp einer Stunde scheiterte er alleine vor GC-Keeper Vaso Vasic.

Mit Schwung gegen Sparta Prag

Während die Grasshoppers sich in die Winterpause verabschieden, steht für die Young Boys noch ein wichtiges Heimspiel bevor. Am Donnerstag kämpfen die Berner gegen Sparta Prag um den Einzug in die K.o.-Phase der Europa League.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 06.12.2014, 22:00 Uhr