Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League YB behauptet seine Tabellenführung

Die Young Boys belegen auch nach dem 8. Spieltag in der Super League Platz 1. Dies dank einem 4:1-Heimsieg gegen Luzern.

Legende: Video Zusammenfassung YB - Luzern abspielen. Laufzeit 05:17 Minuten.
Aus sportlive vom 20.09.2017.
  • Assalé, Nsame, Fassnacht und Moumi Ngamaleu treffen für den Leader.
  • Der Ausgleich des FCL durch Schmid fällt aus dem Nichts.
  • Luzern muss in der Tabelle Platz 4 abgeben und ist nun Fünfter.
  • Hier geht es zu den Spielberichten von FCSG-Basel und Lausanne-FCZ.

8. Runde, 5. Sieg: Die Young Boys gaben sich im Spitzenspiel am Mittwochabend keine Blösse und bezwangen den FCL verdient. Das Heimteam tat vor 13'341 Zuschauern im Stade de Suisse mehr für das Spiel und trat bestimmend auf. Dies unterstreicht auch das Schussverhältnis von 19:5.

Luzern verzeichnete zwar die erste Grosschance der Partie (Francisco Rodriguez/2.). Doch danach traten die Innerschweizer, bei denen Markus Babbel zahlreiche Stammkräfte zu Beginn nicht einsetzte, nicht mehr gross offensiv in Erscheinung. Eine Ausnahme bildete die 38. Minute, als Yannick Schmid wie aus dem Nichts das 1:1 erzielte. Die YB-Defensive hatte sich bei einem Eckball im Tiefschlaf befunden.

Je 2 YB-Tore vor und nach der Pause

Abgesehen von jener Szene hatte YB den FCL im Griff. Der Sieg geht absolut in Ordnung, fiel aber ein Tor zu hoch aus. Und so skorten die Berner:

  • 34. Minute: Nach einem Sulejmani-Eckball und einem Nuhu-Kopfball trifft Roger Assalé aus kurzer Distanz aus der Drehung.
  • 45. Minute: Jean-Pierre Nsame setzt sich nach einem Freistoss und einer Kopfball-Vorlage von Christian Fassnacht im Luftduell durch und köpfelt kurz vor der Pause zum 2:1 für YB ein.
  • 78. Minute: Fassnachts Schuss wird zuerst von Jonas Omlin pariert, der Berner verwertet aber den Abpraller.
  • 87. Minute: Den Schlusspunkt setzt Joker Nicolas Moumi Ngamaleu, der überlegt zum 4:1 einschiebt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.9.17, 19:45 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.