YB bricht den Auswärtsbann

Im 13. Anlauf hat es geklappt: Die Berner Young Boys kamen bei Schlusslicht Servette zu einem 1:0-Erfolg und feierten damit nach 12 erfolglosen Anläufen den ersten Auswärtssieg seit letztem September.

Video «Spielbericht Servette - YB» abspielen

Spielbericht Servette - YB

3:52 min, vom 18.5.2013

Der entscheidende Treffer fiel bereits in der 5. Minute. Samuel Afum verwertete ein Zuspiel Mario Raimondis und avancierte früh zum Matchwinner.

YB muss noch zittern

Souverän brachten die Young Boys diesen Vorsprung allerdings nicht über die Runden. Vor allem nach der gelb-roten Karte gegen Christoph Spycher in der 75. Minute kamen die «Grenats» noch einmal richtig gefährlich auf.

«Wir haben alles probiert»

Fünf Minuten vor Schluss setzte Omar Kossoko einen satten Schuss an die Latte, zudem vergaben auch Matias Vitkieviez, Geoffrey Tréand und Goran Karanovic beste Möglichkeiten zum verdienten Ausgleich. «Wir haben alles probiert, aber nicht reüssiert», fasste der enttäuschte Servette-Trainer Sébastien Fournier zusammen.

YB darf wieder von Europa träumen

Mit all diesen ausgelassenen Chancen haben es die Genfer verpasst, bis auf einen Zähler zum Vorletzten Lausanne aufzuschliessen. Die Young Boys ihrerseits konnten den Rückstand auf den FC Sion, der aktuell den «europäischen» 5. Platz belegt, auf 3 Punkte reduzieren.