Zum Inhalt springen

Super League YB: Das europäische Out als nationaler Vorteil?

Während Hauptkonkurrent Basel auch nach der Winterpause auf 3 Hochzeiten tanzen könnte, können die Berner ihre Kräfte bündeln. Ein entscheidender Vorteil?

Fussballspieler
Legende: Hängende Köpfe YB nach dem Spiel in Belgrad. Keystone

Die Gemütslage der Schweizer Teams hätte am Mittwoch und Donnerstag unterschiedlicher nicht sein können. Auf der einen Seite Basel: Nach furiosem Schlusssprint Manchester United in die Knie gezwungen. Die CL-Achtelfinals greifbar nah, die Europa League das Minimum.

YB, auf der anderen Seite, am Boden zerstört: Die Niederlage gegen Partizan bedeutet das europäische Saisonende. Djibril Sow bezeichnete das Scheitern danach als «extrem bitter». Gerade für junge Spieler sei die Europa League «eine Bühne, um sich zu präsentieren und zu lernen.»

Legende: Video Sow: «Können uns auf andere Aufgaben konzentrieren» abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
Vom 24.11.2017.

Aber, so beeilte sich Sow im Interview anzufügen, jetzt könne man sich tatsächlich besser auf Meisterschaft und Cup konzentrieren. Bleibenden Schaden habe die Niederlage in Belgrad im Gefüge zudem nicht hinterlassen. Schlecht sei die eigene Leistung schliesslich nicht gewesen.

Basel: Mindestens 3 weitere Spiele

Nun stellt sich die altbekannte Belastungsfrage: Unabhängig davon, ob Basel seine vorzügliche Ausgangslage nutzt oder nicht – für das Team von Raphael Wicky stehen im Minimum 3 weitere Tänze auf europäischem Parkett an. Nach dem letzten Gruppenspiel entweder in den CL-Achtelfinals, oder, wenn ZKSA Moskau noch an Basel vorbeiziehen sollte, in den EL-Sechzehntelfinals.

Kann das junge Team des Serienmeisters mit der Dreifachbelastung umgehen? Nebst der zusätzlichen Spielzeit dürfen auch allfällige Reisestrapazen nicht vergessen werden. Basel spielt zudem vor der Winterpause in Lissabon, während YB Skenderbeu empfangen «darf».

Die (internationale) Niederlage als (nationaler) Sieg? Was ist Ihre Meinung: Profitiert YB in der Liga vom Scheitern in der Europa League?

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.11.17, 21:05 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Ich glaube, dass es für YB (auf DIESE Saison bezogen) ein Vorteil ist, sich "nur" auf die zwei nationalen Wettbewerbe voll und ganz zu konzentrieren. In der EL wäre es früher oder später (eher früher) zum Ausscheiden gekommen. Auf Deutsch gesagt: KEINE Chance auf den Titel. CH-Cup und/oder CH-Meisterschaft WILL und KANN man jedoch gewinnen. Nach 30! Jahren ist das die Top-Priorität, deshalb werden all die Kräfte auf diese zwei Ziele gebündelt. Nichts ist annähernd wichtiger.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lorenor De Wilde (Lorenor)
    YB hat ein gutes, junges Team. Erwartungen muss man haben und diese stetig steigern. Ziel könnte es sein, langfristig zu Basel aufzuschliessen, und der Anfang dazu könnte ein Meistertitel in der Super League machen. Eventuell ist YB dann nächstes Jahr auch mental bereit, international stärkeren Gegnern die Stirn zu bieten. Denn Meister werden, um dann in der CL mit solchen Leistungen wie aktuell in der Europa League dem Schweizer Fussball wichtige Punkte zu kosten, das geht nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Pius Winiger (Pius Winiger)
    Wenn man in der EU-League Spieler schont, die eigentlich besser eingespielt sind, wundert es nicht, wenn Tore zu billig fallen. Man nimmt leichtsinnig in Kauf, aus dem intern. Wettbewerb geworfen zu werden, um danach zu sagen, dass man sich nun auf die RSL fokusieren kann. Dann ist es etwa so, als wenn ein Profi-Team gegen Amateure spielt, und für dieses Spiel die beste Kräfte einsetzt, um somit einen Pokal zu gewinnen. Letztlich sich dann aber wundert, dass man gegen andere Profi-Teams verliert
    Ablehnen den Kommentar ablehnen