YB feiert Kantersieg im Derby

Die Young Boys haben in der 28. Runde der Super League den 16. Saisonsieg gefeiert. Die Stadtberner schlugen zuhause die Tabellennachbaren aus Thun mit 4:0. Das deutliche Resultat täuschte über die Ausgeglichenheit der Affiche hinweg.

Video «Fussball: YB-Thun» abspielen

Zusammenfassung YB - Thun

5:06 min, aus sportpanorama vom 19.4.2015

Zwei Minuten brauchten die Stadtberner, um ihre Vormachtstellung im Kanton Bern zu untermauern. Mit einem Doppelschlag zwischen der 31. und 33. Minute stellten die Young Boys gegen Thun das Skore auf 2:0 und sorgten für die frühe Vorentscheidung im 4. Derby der Saison.

Thuner Abwehrmauer geknackt

Zum 1:0 verwertete Leonardo Bertone einen Freistoss, der von der Thuner Mauer noch entscheidend abgelenkt wurde. Nur wenige Sekunden später verteilte Thun-Verteidiger Fulvio Sulmoni Geschenke: Der 29-Jährige verpasste einen hohen Ball, sodass Renato Steffen alleine auf Guillaume Faivre losziehen und eiskalt einschieben konnte.

Gäste schlecht bedient

Das deutliche Resultat täuscht über die Ausgeglichenheit auf dem Berner Kunstrasen hinweg. Besonders bitter für die Thuner: Bis zur YB-Führung vergaben die Berner Oberländer gleich einige Grosschancen zur Führung.

Nach der Pause konnte YB den Schwung der Zweitore-Führung mitnehmen, Steffen machte mit seinem zweiten Treffer (52.) alles klar, Topskorer Guillaume Hoarau (84.) sorgte für den deutlichen 4:0 Endstand.

Warten geht weiter

YB festigt mit dem Sieg Tabellenrang 2 und hält seinen Kantonsrivalen mit 12 Punkten auf Distanz. Thun hingegen verpasste es, ein Polster auf die Verfolger aus Zürich und St. Gallen anzulegen und wartet weiter auf einen Sieg im Derby. Der Letzte Erfolg der Berner Oberländer gegen die Young Boys datiert vom 8. Dezember 2013.

Sendebezug: Radio SRF drei, regelmässige Live-Einschaltungen, 19.04.2015, 14:00 Uhr