Zum Inhalt springen

Super League YB gewinnt gegen dezimierte Luzerner

Die Berner Young Boys haben mit einem 2:1 zuhause gegen Luzern eine Serie von fünf sieglosen Spielen beendet. Die Innerschweizer musste bereits ab der 4. Minute nach einem Platzverweis gegen Torhüter David Zibung (Notbremse) mit einem Mann weniger auskommen.

Im Duell zweier Teams, die in der Rückrunde noch nicht richtig auf Touren gekommen sind, liess der erste Aufreger nicht lange auf sich warten. Raphaël Nuzzolo wurde im Sechzehner von David Zibung von den Beinen geholt. Der Luzerner Schlussmann sah folgerichtig die Rote Karte.

Ersatzmann Lorenzo Bucchi konnte zwar Josef Martinez' Penalty abwehren, doch mit einem Mann mehr schaffte das Heimteam in der Folge ein Übergewicht, welches sich doch noch in Tore ummünzen sollte.

Puljic mit Eigentor

Ein Eigentor von Tomislav Puljic brach den Bann in der 25. Minute. Der Luzerner Innenverteidiger lenkte nach einem Eckball einen Kopfball von Nuzzolo ins eigene Gehäuse ab. Kurz vor der Pause doppelte Moreno Costanzo mit einem sehenswerten Treffer nach.

Frey zweimal an die Torumrandung

Luzern kam in der 83. Minute zwar noch zum Anschlusstreffer durch Remo Freuler, zu mehr reichte es den Innerschweizern aber nicht mehr. Das Resultat schmeichelte den Gästen, hatte YB doch zuvor mehrere Grosschancen ausgelassen. Besonderes Pech bekundete Michael Frey, der zweimal nur die Torumrandung getroffen hatte (29./70.)

Legende: Video Interview mit Lorenzo Bucchi abspielen. Laufzeit 1:04 Minuten.
Vom 06.04.2014.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Bewertet man dieses Fussballspiel nach den geschossenen Toren, so hat YB "gut" gespielt, weil gewonnen. Schaut man auf die Art und Weise, bleibt es dennoch ein Sieg! Übrigens: 1. Dieser Freuler beim FC Luzern könnte ein neues "Gesicht" werden in der SL. 2. Michael Frey (auch wenn ich einer von wohl Wenigen bin, welcher diese Meinung vertritt) sollte O. Hitzfeld mit nach Brasilien nehmen. Bin mir sicher, der kommt ganz gross raus. Einen Stossstürmer braucht die Schweiz, meiner Meinung nach!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Hürlimann, Wolhusen
    War der Penalty nicht überrissen?? Hat Puljic das Eigentor extra gemacht, weil er Ende Saison den FCL verlassen muss??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R.W., Schweiz
    Werder FCL noch YB Fan. Der Penalty ist OK. Die rote Karte zu hart und typisch für die Verfälschung der Meisterschaft! Zibung wird mit der Fairplay Regel auch nichts anfangen können, denn die Sperre bleibt bestehen, obwohl die FIFA, UEFA und SFV immer für Fairplay QUASELN??? Mit angewinkelten Armen kriegt keiner eine rote Karte und der Schauspieler sollte für mindestens 2 Spiele gesperrt werden!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von YB forever, Wankdorf
      Die vom Reglement vorgesehne "Doppelbestrafung" duch Penalty (wegen Foul) und rote Karte (wegen unsportlicher Vereitelung einer Torchance) ist erst letzthin vom zuständigen FIFA-Board diskutiert und nach wie vor als richtig taxiert worden. Ein typisches Beispiel, wie sehr die verkrusteten Gremien - insbesondere der FIFA - an überholten Regelungen festhalten. Das zieht sich bei der Torlinienüberwachung weiter, wo es auch bei nationalen Verbänden (z.B. DFL) harzt. Seit Wembley '66 ist das aktuell.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen