Zambrella zu Lausanne - Verteidiger für den FCSG

Lausanne-Sport hat Fabrizio Zambrella für zwei Jahre verpflichtet. Der frühere U21-Internationale stand zuletzt beim FC Sion unter Vertrag. Und: Der FC St. Gallen holt einen Innenverteidiger.

Fabrizio Zambrella wechselt vom FC Sion zu Lausanne-Sport.

Bildlegende: Neuer Klub Fabrizio Zambrella wechselt vom FC Sion zu Lausanne-Sport. EQ Images

Beim FC Sion war Zambrella schon seit geraumer Zeit nicht mehr erwünscht. Nachdem der Genfer im Sommer 2012 von einem halbjährigen Gastspiel in Griechenland zurückgekehrt war, blieb er in der letzten Saison ohne Einsatz im Fanionteam.

Für Sion bestritt der Mittelfeldspieler mit Serie-A-Erfahrung in den letzten vier Jahren 52 Super-League-Partien, 16 davon unter Laurent Roussey, dem aktuellen Trainer von Lausanne-Sport.

Russo zum FC St. Gallen

Der FC St. Gallen holt Daniele Russo vom FC Lugano. Bei den Tessinern stand Russo seit Januar unter Vertrag. Zuvor spielte der 27-Jährige beim FC Chiasso und der AC Bellinzona.

«Ich kenne Daniele Russo schon sehr lange und bin von ihm überzeugt. Daniele ist aufgrund seiner Grösse sehr kopfballstark. Er war schon als junger Spieler Kapitän bei Chiasso, übernimmt gerne Verantwortung und wird uns sofort weiterhelfen können», ist Coach Jeff Saibene überzeugt.