Zuschauerrekord in der Super League

Noch nie sind so viele Zuschauer in die Schweizer Stadien geströmt wie in der abgelaufene Super-League-Saison. Insgesamt 2‘163‘354 Zuschauer wohnten den 180 Partien bei, was einen Schnitt von 12'019 Fans pro Spiel bedeutet. Und: Die Transfer-News des Tages.

Auch in diesem Jahr konnte der FC Basel auf die mit Abstand meisten Fans zählen.

Bildlegende: Zuschauermagnet Auch in diesem Jahr konnte der FC Basel auf die mit Abstand meisten Fans zählen. Key

Die Super League kann zum 2. Mal in Folge einen Zuschauerrekord vermelden. Nach 1'985'055 Fans in der vergangenen Saison konnte nach dieser Spielzeit - nicht zuletzt dank dem publikumsstarken Aufsteiger St. Gallen - gar die 2-Millionen-Marke geknackt werden. Am meisten Publikum zog dabei einmal mehr Meister Basel mit einem Schnitt von 29‘036 Zuschauern pro Heimspiel an.

GC löst Optionen für Xhaka und Rocha nicht ein

Taulant Xhaka und Willian Rocha spielen in der nächsten Saison nicht mehr für die Grasshoppers. Der Klub löste die Kaufoptionen für die beiden Leihspieler nicht ein. Xhaka kehrt zum FC Basel zurück, die Zukunft von Rocha ist noch offen.

Aarau und Sion mit Verstärkungen

Alexander Gonzalez wechselt von den Young Boys leihweise für eine Saison zu Super-League-Aufsteiger Aarau. Der Venezolaner spielte seit Winter 2012 für YB und erzielte 1 Tor.

Der FC Sion hat sich die Dienste von Mittelfeldspieler Freddy Mveng gesichert. Der U21-Nationalspieler wechselt von Wohlen ins Wallis und unterschrieb einen Dreijahresvertrag.