Brasilien bezwingt Vizeweltmeister Argentinien

Brasilien hat im 100. Aufeinandertreffen den Erzrivalen Argentinien mit 2:0 geschlagen. Vor fast 80'000 Zuschauern in Peking kam Diego Tardelli (29) von Atletico Mineiro zu seinen ersten beiden Treffern im Nationaltrikot. Und: Portugal verliert auch gegen Frankreich.

Diego Tardelli bejubelt sein erstes Tor fürs Nationalteam.

Bildlegende: Premiere zum Jubiläum Diego Tardelli bejubelt sein erstes Tor fürs Nationalteam. Reuters

Im 3. Spiel unter dem neuen Trainer Carlos Dunga kam Brasilien zum 3. Sieg ohne Gegentor. In der 41. Minute bot sich Lionel Messi zwar die Gelegenheit, diese makellose Bilanz zu trüben, doch der Superstar versagte vom Elfmeterpunkt aus.

Verdienter Sieg dank Effizienz

Zu diesem Zeitpunkt führte Brasilien bereits seit einer Viertelstunde mit 1:0. Und während die Gauchos reihenweise Chancen vergaben, verwertete Stürmer Diego Tardelli in der 82. Minute einen Eckball per Kopf zum Endstand.

Brasilien liegt in der «Superclásico»-Bilanz 100 Jahre nach der Erstauflage nun mit 40:36 Siegen knapp vorne, 24 Duelle endeten ohne Sieger.

Portugal verliert erneut

Auch unter ihrem neuen Trainer Fernando Santos steckt Portugal weiter in der Krise. Nach der 0:1-Heimblamage in der EM-Quali gegen Albanien setzte es im Freundschaftsspiel gegen Frankreich in Saint-Denis eine 1:2-Niederlage ab.