Zum Inhalt springen

Test-Länderspiele Brasilien kommt mit allen Stars nach Basel

Brasilien-Trainer Luiz Felipe Scolari hat das Aufgebot für das Test-Länderspiel gegen die Schweiz vom 14. August in Basel bekanntgegeben. Mit dabei sind alle Stars des Confed-Cup-Siegers.

In Basel werden Stars wie Fred (l.) und Neymar (Mitte) zu bestaunen sein.
Legende: Alle Mann an Bord In Basel werden Stars wie Fred (l.) und Neymar (Mitte) zu bestaunen sein. Keystone

Die Schweizer Fussballfans können sich freuen: Confed-Cup-Sieger Brasilien wird für das Testspiel am 14. August mit der bestmöglichen Mannschaft an Bord nach Basel fliegen.

Maxwell als einzige Änderung

Luiz Felipe Scolari bot für die Partie 19 Akteure auf, die zuletzt mit dem Gewinn des Confederations Cup für eine gelungene WM-Hauptprobe gesorgt hatten.

Einzige Veränderung ist die Nominierung des linken Aussenverteidigers Maxwell. Nur 5 Spieler verdienen ihr Geld im Land des WM-Gastgebers.

Alle Augen auf Neymar

Alle Augen dürften im St. Jakob-Park auf Neymar gerichtet sein. Der hoch begabte Offensiv-Künstler spielt neu beim FC Barcelona an der Seite von Lionel Messi. Scolari hielt aber fest, dass er allen Spielern eine Einsatzchance ermöglichen will.

Brasilianisches Aufgebot für Testspiel gegen die Schweiz vom 14.8. in Basel

Tor: Julio Cesar (Queens Park Rangers), Jefferson (Botafogo).
Verteidigung: Thiago Silva (PSG), David Luiz (Chelsea), Dante (Bayern München), Dani Alves (FC Barcelona), Jean (Fluminense), Marcelo (Real Madrid), Maxwell (PSG).
Mittelfeld: Fernando (Schachtar Donezk), Hernanes (Lazio Rom), Luiz Gustavo (Bayern München), Paulinho (Tottenham Hotspur).
Sturm: Oscar (Chelsea), Jo (Atletico Mineiro), Lucas (PSG), Hulk (Zenit St. Petersburg), Bernard (Atletico Mineiro), Fred (Fluminense), Neymar (FC Barcelona).
Trainer: Luiz Felipe Scolari.

Legende: Video Brasilien gewinnt Confed Cup («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 2:01 Minuten.
Vom 01.07.2013.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Juha Stump, z.Zt. in João Pessoa (Brasilien)
    Soweit ich ueberhaupt dazu komme, Fernsehen zu schauen, kann ich bestaetigen, dass die Schweiz hier als Gegner durchaus ernst genommen wird. "Wir" gelten hier als jemand, erst recht eine Nation, die in der FIFA-Rangliste immer noch auf den ersten 15 steht. Dass die Brasilianer mit allen Stars in die Schweiz kommen, ist ein weiteres Anzeichen dafuer. Da schon immer ALLE Laenderspiele der Seleção direkt uebertragen wurden, kann ich es auch hier schauen - dann bin ich immer noch hier.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen