Zum Inhalt springen

Test-Länderspiele Brasilien und Italien spielen in Genf 2:2 unentschieden

Brasilien hat sich in Genf in einem Testspiel gegen Italien trotz 2:0-Pausenführung mit einem 2:2 begnügen müssen.

Legende: Video Testspiel Brasilien - Italien abspielen. Laufzeit 3:07 Minuten.
Vom 21.03.2013.

15 Monate vor der Heim-WM hat der fünfmalige Weltmeister Brasilien seinen ersten Sieg unter Trainer-Rückkehrer Luiz Felipe Scolari verpasst. Dabei lag der WM-Gastgeber von 2014 zur Pause noch voraus.

Fred (33.) und Oscar (42.) hatten die in der FIFA-Weltrangliste bis auf Platz 18 zurückgefallenen Brasilianer in Führung gebracht. Doch mit einem Doppelschlag glichen Daniele De Rossi (54.) und Mario Balotelli (57.) mit einem herrlichen Weitschuss-Tor für die «Azzurri» aus. Italien verfehlte seinen ersten Länderspiel-Erfolg gegen Brasilien seit der WM 1982 nur knapp.

Blitzeinschlag im Flugzeug

Für Italien war die Reise nach Genf mit besonderen Turbulenzen verbunden. Beim Flug in die Schweiz wurde das Charterflugzeug der «Squadra Azzurra» am Mittwochabend kurz vor der Landung von einem Blitz getroffen. Gefahr für die Passagiere bestand aber nicht, das Bordpersonal hatte die Fluggäste schnell beruhigen können.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Forza Italia, Luzern
    Wer das Spiel gesehen hat, hat gesehen, dass Italien die klar bessere Mannschaft war.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Das Resultat wiederspiegelt die momentane Position der beiden Nationalteams. Beide werden zurzeit als Favoriten (WM 2014) gehandelt; aber sie sind beide, meiner Meinung nach, NICHT die TOP-FAVORITEN auf den Titel. Als kommender WM-Gastgeber MUSS sich Brasil noch erheblich steigern, um auf das Niveau von Deutschland, Spanien und jetzt neu Argentinien, zu kommen. Doch dafür ist noch Zeit genug. Italien... na ja... werden sehen! Für mich gibt es NACH der Schweizer-Nati nur eins; "Forza Italia"!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen