Brasilien verhindert Blamage gegen Österreich

Brasilien hat auch im 6. Spiel unter Carlos Dunga einen Sieg feiern können. Im Testspiel gegen äusserst couragiert auftretende Österreicher setzte sich die Seleçao knapp mit 2:1 durch. Und: Portugal gewann in letzter Minute mit 1:0 gegen Argentinien.

Rubin Okotie im Luftduell mit Brasiliens David Luiz.

Bildlegende: Umkämpft Rubin Okotie im Luftduell mit Brasiliens David Luiz. Keystone

Die Entscheidung zugunsten Brasiliens fiel erst 7 Minuten vor Schluss. Roberto Firmino traf mit einem unhaltbaren Weitschuss und verhinderte damit eine Blamage für die Südamerikaner.

Den Führungstreffer für die Seleçao erzielte David Luiz in der 64. Minute per Kopf. Zuvor hatte der Verteidiger seinen Gegenspieler allerdings weggestossen. In der 75. Minute gelang Aleksandar Dragovic mittels Penalty der verdiente Ausgleich, nachdem Oscar im Strafraum Andreas Weimann von den Beinen geholt hatte.

Portugal mit Last-Minute-Sieg

Für einmal waren es weder Cristiano Ronaldo noch Lionel Messi, die bei Portugal und Argentinien für Tore sorgten. Beide Superstars wurden nach einer blassen 1. Halbzeit ausgewechselt, die Bühne gehörte anderen. So trat Raphael Guerreiro ins Rampenlicht: 20-jährig, Verteidiger beim FC Lorient. In der 91. Minute sicherte er dem Heimteam den Prestige-Sieg gegen den Vize-Weltmeister.