Deutsche B-Elf testet gegen Ecuador

Deutschland und England tragen am Mittwoch jeweils ein Test-Länderspiel aus. Während die Mannschaft von Joachim Löw in Florida auf Ecuador trifft, messen sich die «Three Lions» in London mit Irland.

Joachim Löw ist vor dem Ecuador-Spiel zuversichtlich.

Bildlegende: «Werden gut vorbereitet sein» Joachim Löw ist vor dem Ecuador-Spiel zuversichtlich. Reuters

19 Spieler hat Bundestrainer Joachim Löw auf die USA-Reise der DFB-Elf mitgenommen. Am Mittwoch treffen die Deutschen in Florida auf Ecuador, am Sonntag steht in Washington das Duell mit den von Jürgen Klinsmann trainierten Amerikanern an.

Bayern-, Dortmund- und Real-Stars fehlen

Die deutsche Auswahl als B-Elf zu bezeichnen, ist nicht vermessen. So fehlen sämtliche Nationalspieler der beiden Champions-League-Finalisten Bayern und Dortmund. Auch die Real-Stars Sami Khedira und Mesut Özil figurieren nicht im Aufgebot. Die arriviertesten Kräfte sind Per Mertesacker und Lukas Podolski (beide Arsenal).

Trotz der vielen Absenzen blickt Löw positiv auf das Spiel gegen Ecuador: «Wir werden eine sehr gute Mannschaft auf dem Platz haben, die mit aller Verbissenheit und Motivation an diese Aufgabe herangeht.»

Englands Prestigeduell

4 Tage nach dem CL-Endspiel und 2 Tage nach dem Playoff-Final Crystal Palace - Watford kommt es im Wembley-Stadion zum Prestigeduell England - Irland. Anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums des englischen Verbands wird dies das 1. Aufeinandertreffen dieser beiden Länder seit 18 Jahren sein.