Zum Inhalt springen

Griechenland-Coach Skibbe «Die Schweiz kann in jedem Spiel gewinnen»

Vor dem Testspiel gegen die Schweiz spricht Griechenland-Coach Michael Skibbe über den Gegner und alte Bekannte.

Legende: Video Griechenland: Vom Europameister zum Barrage-Opfer abspielen. Laufzeit 1:06 Minuten.
Vom 23.03.2018.

Das letzte Jahr endete für Michael Skibbe und die griechische Nationalmannschaft mit einer grossen Enttäuschung. In den Playoffs um die WM-Teilnahme mussten sich die Griechen Kroatien geschlagen geben. Am Freitag will sich der Deutsche nun mit seinem Team im Testspiel in Athen gegen die Schweiz für die verpasste WM rehabilitieren.

Legende: Video Skibbe über das Spiel gegen die Schweiz abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 22.03.2018.

Im Gegensatz zu Griechenland ist die Schweizer Nati im Sommer an der WM in Russland mit von der Partie. In Athen will das Team von Trainer Vladimir Petkovic mit einem guten Auftritt den Grundstein für ein erfolgreiches Jahr legen. Skibbe weiss um die Qualitäten der Schweizer. Und er traut der Nati in Russland einiges zu.

Legende: Video Skibbe über die WM-Chancen der Schweiz abspielen. Laufzeit 0:29 Minuten.
Vom 22.03.2018.

Für Skibbe ist das Duell mit der Schweiz ein spezielles Spiel. Von 2013 bis 2015 war der 52-Jährige als Trainer bei den Grasshoppers tätig. Mit Michael Lang und Roman Bürki figurieren aktuell noch zwei Spieler in der Schweizer Nati, die damals bei GC unter Skibbe spielten. Der Deutsche freut sich, seine beiden ehemaligen Spieler am Freitag wiederzusehen.

Legende: Video Skibbe über das Wiedersehen mit alten Bekannten abspielen. Laufzeit 0:13 Minuten.
Vom 22.03.2018.

Programm-Hinweis

Das Testspiel zwischen Griechenland und der Schweiz können Sie am Freitag ab 18:35 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App mitverfolgen.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.