Zum Inhalt springen
Inhalt

Test-Länderspiele Prestigesiege für Belgien und Spanien

Europameister Spanien hat sein Testspiel gegen England dank späten Toren mit 2:0 gewonnen. Auch die Belgier durften jubeln. Sie bezwangen Italien 3:1

Kevin De Bruyne wird von seinen Mitspielern geherzt.
Legende: Matchwinner Kevin De Bruyne (2. von links) wird von seinen Mitspielern geherzt. Imago

Dank eines Traumtores von Mario Gaspar gewann Europameister Spanien das Treffen zweier Fussball-Schwergewichte gegen England mit 2:0. In Alicante erzielte der Abwehrspieler mit einem spektakulären Seitfallzieher aus 16 Metern die Führung (72.). Santi Cazorla (84.) erhöhte kurz vor Schluss.

Belgiens Prestige-Erfolg

Trotz einem frühen 0:1-Rückstand (Antonio Candreva/3.) bezwang Belgien, der Erste der Fifa-Weltrangliste, Italien mit 3:1. Grossen Anteil am Erfolg hatte Kevin De Bruyne. Der Spieler von Manchester City schoss in der 74. Minute das 2:1. Zuvor hatte er schon den Ausgleich durch Jan Vertonghen vorbereitet.

Das Spiel stand im Zeichen der Stadion-Katastrophe (39 Tote) von Heysel vor 30 Jahren. Beide Teams liefen mit einem Transparent mit der Aufschrift «We will never forget 1985» ein.

Terror in Paris

Vollkommen zur Nebensache verkam Frankreichs 2:0-Sieg in Paris gegen Weltmeister Deutschland. Bei Schiessereien, Explosionen und Geiselnahmen kamen in der Hauptstadt dutzende Personen ums Leben.