Zum Inhalt springen

Rückkehr nach 599 Tagen Alle Augen auf Manuel Neuer

Der lange verletzte deutsche Nationalkeeper gibt im Test gegen Österreich sein ersehntes Comeback.

Manuel Neuer
Legende: Wie fit ist er wirklich? Manuel Neuer Imago

Wegen eines Mittelfuss-Bruchs ist Manuel Neuer seit dem letzten September ausgefallen. Am Samstag im Testspiel gegen Österreich steht der 32-jährige Bayern-Keeper nun endlich wieder im Tor.

Die Zahlen zur Rückkehr:

  • Vor 259 Tagen bestritt er seinen letzten Ernstkampf.
  • Vor 599 Tagen stand er letztmals im Tor der Nationalmannschaft.
  • Seit 2008 und einer ersten Verletzung spielt er mit einer Metallplatte im Fuss.
  • In Klagenfurt wird er sein 75. Länderspiel bestreiten.

Wenn der Fuss hält, dürfte Neuer als Nummer 1 der DFB-Auswahl an die WM reisen und damit Marc-André ter Stegen verdrängen. Öffentlich sagt Trainer Joachim Löw: «Die finale Entscheidung fällt erst am Sonntagabend. Wir haben vereinbart, dass Manuel sich dann offen und ehrlich uns gegenüber äussert, wie er sich fühlt, ob er in der Lage ist, das Topniveau zu erreichen.»

Ein Österreicher freut sich auf Neuers Comeback: Bayern-Teamkollege David Alaba.

Reus wartet seit 795 Tagen

Noch länger zurück liegt übrigens das letzte Länderspiel von Marco Reus. Der Dortmunder spielte letztmals im März 2016 gegen Italien.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.