Schweizer EM-Quali-Gegner Litauen taucht in Ungarn

Litauen, das am Sonntag in einer Woche in der EM-Qualifikation auf die Schweiz trifft, blieb in einem Test-Länderspiel in Ungarn ohne Chance. In Debrecen verloren die Balten 0:4.

Der Litauer Vytautas Luksa (rechts) im Zweikampf mit Ungarns Roland Szolnoki.

Bildlegende: Kampf um den Ball Der Litauer Vytautas Luksa (rechts) im Duell mit Ungarns Roland Szolnoki. Keystone

In der aktuellen EM-Qualifikation konnte Litauen bisher zwei Siege verbuchen (zuhause gegen Estland und auswärts in San Marino). Doch die Ungarn, die in ihrer Ausscheidungsgruppe zur EM derzeit den 3. Platz belegen, waren in Debrecen ein zu starker Gegner.

Schon zur Pause lagen die Litauer 0:4 zurück, dem gleichen Ergebnis, mit dem sie Mitte November in St. Gallen im Rahmen der EM-Qualifikation gegen die Schweiz verloren hatten.

Niederlande verspielen 3:1-Führung

Eine Niederlage kassierten auch die Niederlande, die in Amsterdam gegen die USA mit 3:4 unterlagen. Der WM-Dritte lag bis zur 70. Minute mit 3:1 vorne. Klaas Jan Huntelaar von Schalke war bei allen drei Toren der Holländer beteiligt. Die ersten beiden Treffer erzielte er per Kopf, beim 3:1 in der 53. Minute fälschte Memphis Depay seinen Schuss unhaltbar ab.

Doch aus dem Sieg wurde nichts, da John Anthony Brooks, Daniel Williams und Bobby Wood das Spiel noch drehen konnten.

Resultate