Deschamps: «Die Schweiz ist der schwierigste Gegner»

Frankreichs Nationalcoach Didier Deschamps hat die EURO-Auslosung nüchtern zur Kenntnis genommen. Von leichten Gegnern will er nichts wissen.

Video «Fussball: EURO 2016, Auslosung, Interview Didier Deschamps» abspielen

Didier Deschamps im Interview (französisch)

2:03 min, vom 12.12.2015

Als Wunschgegner aus Topf 2 hatten die französischen Medien im Vorfeld der EURO-Auslosung die Schweiz bezeichnet. Von einer leichten Gruppe wollte Nationalcoach Deschamps aber nichts wissen. «Es hätte uns einfacher, aber auch schwieriger treffen können», sagte der 47-Jährige.

«  Gegen die Schweiz haben wir an der WM gute Erfahrungen gemacht. »

Es gebe ohnehin keine einfachen Gegner mehr. «Die Schweiz ist eine starke Nation in Europa. Sie bleibt der schwierigste Gegner in der Gruppe», sagte Deschamps. Es waren die üblichen wohlwollenden Phrasen, die Trainer in solchen Momenten von sich geben.

Die Schmach von Salvador

Eine gewisse Freude drang dennoch durch beim Weltmeister von 1998 und Europameister von 2000. «Gegen die Schweiz haben wir an der WM gute Erfahrungen gemacht», sagte er. Tatsächlich: In Brasilien schlugen die «Bleus» im 2. Gruppenspiel die Schweiz gleich mit 5:2. Zwei späte Tore von Admir Mehmedi und Granit Xhaka beschönigten das brutale Resultat immerhin noch.

Wie schlägt sich die Schweiz in der Gruppe?

  • Wie schlägt sich die Schweiz in der Gruppe?

  • Gruppensieg

    15%
  • Gruppenzweiter

    65%
  • Weiter als Gruppendritter

    8%
  • Out als Gruppendritter

    7%
  • Gruppenletzter

    5%
  • 4709 Stimmen wurden abgegeben