Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Rumänien – Tatarusanu und gute Erinnerungen

Wir haben die Schweizer Gruppengegner an der EURO 2016 unter die Lupe genommen. Hier erfahren Sie alles zu Rumänien.

  • Die Stars
    Goalie Ciprian Tatarusanu ist Stammgoalie bei Fiorentina. Mittelfeldspieler Alexandru Maxim spielt beim VfB Stuttgart. Zu nennen ist auch Trainer-Legende Anghel Iordanescu. Der 65-Jährige coachte die Rumänen schon an der WM 1994.
  • Die Sternstunde
    An der WM 1994 setzte es für die legendäre Mannschaft um Gheorghe Hagi, Gheorghe Popescu und Ilie Dumitrescu zwar ein 1:4 gegen die Schweiz ab. Dank Siegen über die USA und Kolumbien kam das Team von Coach Iordanescu dennoch weiter. Dem sensationellen 3:2-Sieg gegen Argentinien im Achtelfinal folgte im Viertelfinal das bittere Out gegen Schweden im Penaltyschiessen.
  • Die Schwachstelle
    Die Abwehr kann es nicht sein (nur 2 Gegentore in 10 Qualispielen in der Gruppe mit Ungarn, Finnland, Nordirland und Griechenland). Dann schon eher der Sturm. Nur 11 Tore gelangen den Rumänen, davon 4 gegen die Färöer.
  • Das Schmankerl
    Das Tor zum 1:1 von Gianpietro Zappa beim 2:1 im Oktober 1981 in der WM-Quali gilt als einer der kuriosesten Treffer in der Schweizer Länderspielgeschichte. Ebenfalls unvergessen: An der WM 1998 färbten sich die rumänischen Spieler die Haare blond (siehe Galerie oben).
Legende: Video «Gianpietro «Frank» Zappas kurioser Treffer 1981 gegen Rumänien» abspielen. Laufzeit 0:31 Minuten.
Vom 12.12.2015.

Rumäniens Abschneiden bei den bisherigen EM-Teilnahmen

1984 in Frankreich
Vorrunde
1996 in England
Vorrunde
2000 in Belgien/Niederlande
Viertelfinal
2008 in Schweiz/Österreich
Vorrunde

Rumäniens Steckbrief

Palmarès
WM-Viertelfinal 1994, EM-Viertelfinal 2000
Fifa-Ranking16
Verbandsgründung1922
TrainerAnghel Iordanescu
SpitznameTricolorii (die Dreifarbigen)

Was liegt für die Schweiz gegen Rumänien drin?

  1. Sieg
    %
  2. Unentschieden
    %
  3. Niederlage
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.