Zum Inhalt springen

Schweizer Nationalmannschaft «Für einige Fehler teuer bezahlt»

In der Analyse der 1:2-Niederlage gegen Belgien waren sich Trainer wie Spieler einig: Der Auftritt der Schweiz war deutlich besser als zuletzt, aufgrund individueller Fehler stimmte das Ergebnis aber nicht.

Vladimir Petkovic: «Ich werte das Spiel sehr positiv. Wir haben die gute Arbeit der vergangenen Woche in dieser Partie umgesetzt. Leider haben wir für einige Fehler teuer bezahlt.»

Im Video verrät der Nati-Coach auch, welche Schlüsse er für sein EM-Kader zieht:

Legende: Video Das gesamte Interview mit Petkovic abspielen. Laufzeit 1:27 Minuten.
Vom 28.05.2016.

Blerim Dzemaili: «Wir haben so agiert, wie wir es uns vorgenommen hatten: Abwarten und nach dem Ballgewinn rasch nach vorne spielen. Das Spiel gibt uns trotz der Niederlage viel Selbstvertrauen. Im März hatten wir zwei weniger gute Partien. Mit diesem Auftritt haben wir die Fans wieder hinter uns gebracht.»

Legende: Video Das gesamte Interview mit Dzemaili abspielen. Laufzeit 1:34 Minuten.
Vom 28.05.2016.

Michael Lang: «Wir haben gegen einen sehr, sehr guten Gegner gespielt mit starken Individualisten. Unser Auftritt war insgesamt positiv. Trotzdem haben wir einen Mann verloren und auch das Spiel. Das ist dann doch ein enttäuschender Abschuss eines eigentlich guten Testspiels.»

Wie der Aussenverteidiger seine persönliche Leistung beim Comeback nach Verletzungspause einschätzt, sehen Sie im Video:

Legende: Video Das gesamte Interview mit Lang abspielen. Laufzeit 1:36 Minuten.
Vom 28.05.2016.

Yann Sommer: «Das war ein guter Auftritt, ein guter Test, auch wenn das Resultat nicht positiv war. Wir sind zu unseren Chancen gekommen. Das nehmen wir mit für die Zukunft, das Resultat gilt es noch zu korrigieren.»

Zudem erklärt der Nati-Goalie, wie er den unglücklichen zweiten Gegentreffer erlebte:

Legende: Video Das gesamte Interview mit Sommer abspielen. Laufzeit 1:11 Minuten.
Vom 28.05.2016.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.05.2016, 16:00 Uhr.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.