Hier logiert die Nati während der EURO

Die Nati wird an der EURO 2016 ihre Zelte bei Montpellier aufschlagen. Wir stellen Stadt und Hotel vor.

  • SFV-Präsident Peter Gilliéron erklärte anlässlich des EURO-Draws, warum die Nati in Montpellier logieren wird: «Wir bleiben in Montpellier, obwohl die Partien im Norden Frankreichs stattfinden. Denn wir fühlen uns dort wohl. Die Distanzen sind nicht so weit, die Spielorte eine Flugstunde entfernt.»
  • Montpellier liegt an der Mittelmeerküste Südfrankreichs. Die Stadt zählt rund 270'000 Einwohner und gilt als eine der wichtigsten Universitätsstädte Frankreichs.
  • Die Nati wird allerdings nicht in Montpellier selber wohnen, sondern in Juvignac. Das kleine Nest mit knapp 8'000 Einwohnern liegt keine 20 Kilometer von Montpellier entfernt.
  • Das Vier-Sterne-Hotel «Vichy» hat 100 Zimmer und überzeugt vor allem mit einem 2'600 Quadratmeter grossen Spa-Bereich. Wie an grossen Turnieren üblich wird die Nati mit einem eigenen Koch anreisen.
  • Vom Hotel sollen Petkovic und seine Spieler innert 10 Minuten im Stade de la Mosson sein. Die Heimat des Klubs Montpellier HSC fasst 32'900 Zuschauer. An der EURO 2016 werden in Montpellier keine Spiele ausgetragen.
  • Der Montpellier HSC spielt seit 2009 in der Ligue 1 und wurde 2012 überraschend zum bisher einzigen Mal französischer Meister. In der aktuellen Spielzeit befindet sich das Team im Abstiegskampf.

Das EURO-Domizil der Nati in Montpellier

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.12.2015, 18:00 Uhr