Schweiz trifft auf Frankreich, Rumänien und Albanien

Gastgeber Frankreich, Rumänien und Albanien: Die EURO-Auslosung hat der Nati attraktive Gegner beschert. Das Petkovic-Team kämpft nächsten Juni in der Gruppe A um die Achtelfinal-Qualifikation.

Video «Fussball: EURO 2016 in Frankreich, die Gruppenauslosung» abspielen

Die Gruppenauslosung zur EURO 2016 in Frankreich

2:39 min, aus sportaktuell vom 12.12.2015

Das Eröffnungsspiel der EURO 2016 steigt am 10. Juni um 21:00 Uhr zwischen Frankreich und Rumänien. In die Gruppe A mit dem Gastgeberland wurde auch die Schweiz gelost. Der Spielplan der Nati für die Gruppenphase an der Endrunde in Frankreich sieht wie folgt aus:

  • Schweiz - Albanien, 11. Juni 2016, 15:00 Uhr, Lens
  • Schweiz - Rumänien, 15. Juni 2016, 18:00 Uhr, Paris (Parc des Princes)
  • Schweiz - Frankreich, 19. Juni 2016, 21:00 Uhr, Lille

«Heisser» Auftakt gegen Albanien

Die Schweizer, die in der Nähe von Montpellier logieren werden, dürfen sich also auf attraktive Gegner einstellen. Den Auftakt macht die Partie gegen Albanien. Für zahlreiche Akteure wie Valon Behrami, Granit Xhaka oder Xherdan Shaqiri dürfte das Spiel gegen ihr Heimatland ein ganz besonderes werden.

«  Das gibt es nicht so oft auf diesem Level. »

Vladimir Petkovic
zum Bruder-Duell der Xhakas

Dass nicht weniger als 7 aktuell in der Super League engagierte Spieler wie Shkelzen Gashi oder Taulant Xhaka für Albanien auflaufen könnten, verleiht der Affiche zusätzliche Brisanz. Vom Bruder-Duell zwischen den Xhakas ganz zu schweigen. «Das ist eine komische Sache, das gibt es nicht so oft auf diesem Level, dass zwei Brüder für zwei Nationalmannschaften spielen», sagte Nati-Coach Vladimir Petkovic.

Rang 1 oder 2 in der Gruppe würden dem Team von Coach Vladimir Petkovic die Achtelfinal-Teilnahme einbringen. Die 4 besten Drittplatzierten der 6 EURO-Gruppen kommen ebenfalls weiter.

Wie schlägt sich die Schweiz in der Gruppe?

  • Wie schlägt sich die Schweiz in der Gruppe?

  • Gruppensieg

    14%
  • Gruppenzweiter

    65%
  • Weiter als Gruppendritter

    8%
  • Out als Gruppendritter

    6%
  • Gruppenletzter

    4%
  • 4709 Stimmen wurden abgegeben

Deutschland und Polen mögliche Achtelfinal-Gegner

Folgende Achtelfinal-Szenarien für die Schweiz sind möglich:

  • Bei Gruppensieg: Achtelfinal am 26. Juni um 15:00 Uhr in Lyon gegen den Dritten der Gruppe C (Deutschland, Nordirland, Polen, Ukraine), D (Gruppe mit Spanien, Tschechien, Kroatien, Türkei) oder E (Italien, Belgien, Schweden, Irland).
  • Bei Rang 2: Achtelfinal am 25. Juni um 15:00 Uhr in St. Etienne gegen den Zweiten der Gruppe C. Das hiesse gegen Deutschland, Nordirland, Polen oder die Ukraine.
  • Bei Rang 3: Achtelfinal am 26. Juni um 15:00 Uhr in Lille gegen den Sieger der Gruppe C. Das hiesse gegen Deutschland, Nordirland, Polen oder die Ukraine.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.12.2015, 18:00 Uhr