Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Testpleite für den Weltmeister

Deutschland unterliegt in Augsburg der Slowakei mit 1:3. Der amtierende Europameister Spanien hingegen kommt in St. Gallen zu einem Sieg gegen Bosnien-Herzegowina. Und Italien schlägt Schottland.

Jubelnde Spieler der Slowakei.
Legende: Überraschung Die Slowakei siegt gegen Deutschland. imago

Weltmeister Deutschland hat zum Auftakt der unmittelbaren EM-Vorbereitung eine überraschende 1:3-Niederlage gegen die Slowakei kassiert.

Mario Gomez schoss die DFB-Elf zunächst mit einem Elfmeter noch in Führung (13.), doch Marek Hamsik, Filip Duris und Juraj Kucka drehten die Partien zwischen der 41. und der 52. Minute zugunsten der Gäste.

Die Partie vor rund 22'000 Zuschauern wurde von einem heftigen Unwetter beeinträchtigt. Der Schiedsrichter liess die Teams in der Pause 40 Minuten in der Kabine, in der 2. Halbzeit stand das Spiel vor dem Abbruch.

Siege für Spanien und Italien

Der amtierende Europameister Spanien hingegen feierte in St. Gallen einen 3:1-Sieg über Bosnien-Herzegowina. Nolito mit einem Doppelschlag in der Startviertelstunde sowie Pedro in der Nachspielzeit trafen für die Iberer, die ohne die Spieler von Real und Atletico Madrid angetreten waren.

Italien setzte sich in Ta'Qali gegen Schottland mit 1:0 durch. Das Conte-Team tat sich gegen die defensiv eingestellten Schotten trotz Feldüberlegenheit schwer. Den einzigen Treffer erzielte Southampton-Stürmer Graziano Pelle in der 57. Minute.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung EURO.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele, Obergösgen
    Sorry, da widerspreche ich Dir Toni, ja die Deutschen werden sicher eine gute EM spielen, aber Deutsche wollen nie verlieren, auch nicht an Testspielen! Und seit dem WM Titel ist die Mannschaft im Umbruch und hatte doch einige Überraschende und auch klare Niederlagen auf dem Konto. Es scheint das auch für die Deutschen, wie für die Spanier die goldenen Zeiten langsam vorübergehen. Nur die Deutschen wird es nicht so schlimm erwischen wie die Spanier. Mein grosser EM Favorit bleibt Frankreich!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Pascal, Zürich
      Nein.Man hat vor 12 Jahren die Strukturen verändert und seitdem ist man bei jeder Meisterschaft (EM, WM) immer auf dem Podest, d.h. Platz 3 und besser.Test-und Freundschaftsspiele haben geringste Bedeutung bei Spieler und Trainern, genauso wie die Weltrangliste, die in der Schweiz (vs. Belgien) 20x erwähnt wird - absolut null relevant. Entscheidend ist das Turnier und Umbruch-nein-14 Weltmeister sind dabei, starke Junge-ich sehe das Team gleich oder sogar stärker als bei der WM.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Toni Lötscher, Marbach
    Ob die Deutschen ein solches Testländerspiel verlieren oder gewinnen spielt überhaupt keine Rolle. Wenn es ernst gilt, gehören sie immer zu den Favoriten und spielen dann auch sehr gut.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen