Zum Inhalt springen

UEFA EURO 2016 Xhaka: «Griechenlands EM-Märchen bleibt einmalig»

Exakt 50 Tage vor dem Start der EM in Frankreich versprühen die Gladbach-Söldner Granit Xhaka und Yann Sommer Optimismus und wagen eine Prognose.

Legende: Video Xhaka: «Wir werden bereit sein» (Quelle: SNTV) abspielen. Laufzeit 1:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.04.2016.

«Die sehr grosse Qualität» im Kader von Vladimir Petkovic ist für Granit Xhaka unbestritten. An seiner Einschätzung ändern auch die verpatzten Tests gegen Irland und Bosnien-Herzegowina nichts. «Selbst wenn deswegen in unserer Heimat viel Negatives geschrieben worden ist», sagt der 23-Jährige.

Vielmehr ist Xhaka überzeugt, «dass wir bereit sein werden». Der Achtelfinal wird als erstes Ziel definiert, danach brauche es auch etwas Glück.

Legende: Video Sommer: «Nicht einfach, aber machbar» (Quelle: SNTV) abspielen. Laufzeit 1:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.04.2016.

Grosses Vertrauen in die Mission

Vom durchschlagenden Coup mag die Offensivkraft dann doch nicht träumen. So sei der sensationelle EM-Titel von Griechenland 2004 wohl einmalig. «Aus meiner Sicht passiert so etwas nicht noch einmal. Falls ja: Chapeau!»

Gemeinsam mit Klubkollege Yann Sommer wird Xhaka am 22. Mai in Lugano ins Trainingscamp einrücken. Auch der Nationalgoalie strahlt Zuversicht aus: «In der Gruppe mit Albanien, Rumänien und Frankreich, einem Turnierfavoriten, haben wir eine sehr gute Chance.»

Das Gladbach-Duo in der Nati


Einsätze
DebütToreEndrunden
Yann Sommer
17 / 1485 Min.
30.5.2012:
0:1 vs. Rumänien
-
WM 2014 (Ersatz)
Granit Xhaka
41 / 3378 Min.
4.6.2011:
2:2 vs. England
6WM 2014

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von tom tundo, lucerna
    Die schweiz scheidet in der vorrunde aus. Rumänien und albanien sind selbst für die nati zu stark und vor allem hungrig. Finalprognose FRA:D
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Schnibbli, Basel
    Ich hoffe nicht, dass wir Glücklos haben/sind!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Froehlich, Pego / Spanien
    Selbstkritik, was ist das ? Doch was soll man einen jungen Spieler kritisieren, dessen Natitrainer die gleiche Musik spielt, hundert Entschuldigungen hat fuer schlechteTestspiele, waehrend andere Nationen haertere Ligen haben, die Nationalmannschaften jedoch starke Testspiele zeigen. Petkovic meint, noch laeuft nicht alles wie es sollte, sagt aber nicht, wie er das in der kurzen Zeit verbessern will. Quali Murks, Test genauso und Xhaka traeumt ; was nicht verboten. Ich tippe auf boeses erwachen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen