Kein Sieger bei Deutschland - Schweden

Deutschland hat an der Frauen-EM in den Niederlanden seine Mission «Titelverteidigung» nur mit einem torlosen Remis gegen Schweden lanciert.

Video «Spitzenkampf ohne Tore und Glanzmomente» abspielen

Spitzenkampf ohne Tore und Glanzmomente

2:36 min, vom 17.7.2017

Im 27. Duell trennten sich der achtfache Europameister und Schweden erstmals unentschieden. Bislang war noch jeder Direktvergleich an einer EM-Endrunde zu Gunsten der Deutschen ausgegangen.

Doch diesmal musste sich der Turnierfavorit in Breda mit einem Punkt begnügen. Vor 10'000 Zuschauern boten beide Teams in der Neuauflage des Olympia-Finals (2:1-Sieg für die DFB-Auswahl) eine über weite Strecken wenig berauschende Vorstellung. Die Höhepunkte blieben rar.

Russlands Siegpremiere

Nach dem 1. Spieltag führt überraschend Russland die Gruppe B an. Die weibliche «Sbornaja» kam zu einem 2:1 über Italien und feierte somit ihren 1. Sieg nach zuvor 4 sieglosen EM-Teilnahmen.

Jelena Morosowa (9.) und Jelena Danilowa (26.) trafen in der ersten halben Stunde. Das Anschlusstor für die Südeuropäerinnen gelang Ilaria Mauro erst in der 88. Minute.

Danach kam es zum hektischen Finish.

  • 89. Minute: Der vermeintliche Ausgleich durch Elisa Bartoli wird wegen Abseits annulliert.
  • 92. Minute: Melania Gabbiadini trifft nur die Latte.

Women's EURO