Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball US-Verband plant «WM der Gescheiterten»

Der Fussballverband der USA will aus der verpassten WM-Quali das Optimum herausschlagen. Geplant wird ein Turnier mit Teams wie Italien oder die Niederlande.

Fussballspieler
Legende: Sommerferien im azurblauen Trikot? Marco Verratti. Imago

Marco Verratti luchst Wesley Sneijder den Ball ab, verlädt Daley Blind und lanciert Ciro Immobile. Dieser scheitert mit seinem Abschluss aber an Jasper Cillessen.

Diese Szene wird es im Sommer in Russland garantiert nicht geben. Denn sowohl Italien als auch die Niederlande blieben in der Qualifikation hängen. Auch die Kicker der USA erleben den «World Cup» höchstens vor dem Fernseher. Daraus will der US-Verband jetzt Kapital schlagen.

Turnierform denkbar

Wie der amerikanische Sportsender ESPN am Dienstag verlauten liess, plant die U.S. Soccer Federation mit einem Marketingzweig der MLS eine «WM der Gescheiterten». Diese soll vor der WM in Russland stattfinden. Mitwirken sollen auch Ghana und Chile, die die Quali ebenfalls überraschend verpassten.

Aufgrund der frühen Ansetzung ist denkbar, dass sich auch WM-Teilnehmer in Form von Freundschaftsspielen den letzten Feinschliff holen. Ob die Spiele in Turnierform oder als Reihe von Testmatches durchgeführt werden, ist ebenfalls noch nicht entschieden.

Legende: Video Italien scheitert an Schweden und fährt nicht zur WM abspielen. Laufzeit 03:43 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.11.2017.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von André Piquerez (Nemesis1988)
    die USA haben ihr entscheidendes Quali-Spiel verloren, gegen Trinidad und Tobago! Man muss sich das mal vorstellen. Fussball interessiert doch in den USA gar keinen, sonst hätten sie sicher ein besseres Nationalteam...kann nicht nachvollziehen dass ein solches Zusatzturnier auch nur im Geringsten auf Anklang stossen würde...ok Chile und Italien sind schon gute Mannschaften...aber vllt wollen die Amis dieses Turnier auch nur machen um Erzfeind Russland zu ärgern...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Viola (Nge)
    Am Anfang des Beitrags suggeriert der SFR-Kommentar, dass Buffon in die Hände klatscht, um sich und sein Team zu motivieren, nach dem Motto: Kommt Jungs, gebt alles! Dies ist falsch, es ist aus dem Zusammenhang gerissen. Denn: Buffon klatscht in dieser Szene für die Schwedische Nationalhymne. Die Italo-Fans veranstalten ein riesiges Pfeiff-Konzert währen diese läuft. Mit dem Klatschen will Buffon seinen Respekt zeigen und den Italo-Fans signalisieren, dass sie mit dem Pfeiffen aufhören sollen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Cristiano Rossini (Cristiano Rossini)
    So ein Anlass macht nur Sinn wenn es noch um was geht. Ich würde als FIFA einen freien Platz freihalten und dieser dem Gewinner eines Miniturniers geben, an welchem alle gescheiterten Mannschaften die in der FIFA Rangliste die ersten 8 Plätze aller Gescheiterten belegen. Da wäre bestimmt Pfeffer drin und wer weiss, vielleicht wäre ja die Schweiz einmal auch froh eine zweite Chance zu erhalten...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen