Adduktorenprobleme – auch Moubandje fällt aus

Nach Johan Djourou, Fabian Frei und Luca Zuffi muss auch François Moubandje für die WM-Quali-Spiele gegen Ungarn und Andorra verletzt Forfait geben.

François Moubandje

Bildlegende: Bereits wieder abgereist François Moubandje. Keystone

Das Nationalteam der Schweiz schrumpft weiter: Nach Johan Djourou, Fabian Frei (beide Oberschenkel) und Luca Zuffi (Sprunggelenk- und Syndesmoseband) steht auch François Moubandje wegen Adduktorenproblemen in den WM-Quali-Spielen gegen Ungarn und Andorra nicht zur Verfügung.

Keine Nachnomination

Moubandje war bereits mit erheblichen Problemen im Adduktorenbereich angereist. Aufgrund dieser Beschwerden musste der Linksverteidiger am Dienstag das Training abbrechen. Tags darauf ist er zurück nach Toulouse gereist.

Trotz dem Ausfall des 26-jährigen EM-Teilnehmers verzichtet Nationaltrainer Vladimir Petkovic auf eine weitere Nachnomination. Damit wird das Schweizer Nationalteam am Mittwochnachmittag mit 22 Spielern nach Budapest fliegen. Dort trifft es am Freitag ohne den gesperrten Granit Xhaka auf Ungarn.