Zum Inhalt springen

WM-Qualifikation Australien fährt zum 4. Mal in Serie an die WM

Dank einem 3:1-Heimsieg im Rückspiel der interkontinentalen Barrage gegen Honduras sichert sich Australien das zweitletzte Ticket nach Russland.

Legende: Video So schaffte Australien den Sprung an die WM abspielen. Laufzeit 2:33 Minuten.
Vom 15.11.2017.

Nach dem 0:0 im Hinspiel in San Pedro Sula liessen die Tore auch in Australien bis in die zweite Halbzeit auf sich warten. Schliesslich war es in der 54. Minute ein Freistoss von Mile Jedinak, welcher die WM-Tür für die «Socceroos» weit öffnete. Der Schuss des Australiers wurde von einem Honduraner noch unhaltbar abgelenkt.

Nervenstark vom Punkt

In der Folge brachte sich Honduras – das an den Weltmeisterschaften 2010 und 2014 Gegner der Schweiz war – mit zwei Vergehen im eigenen Sechzehner selbst um die Chance, die Begegnung noch zu drehen. Die fälligen Elfmeter nutzte wiederum Jedinak, der in Englands zweithöchster Liga bei Aston Villa spielt, für seinen persönlichen Hattrick.

Zwar gelang Alberth Elis in der Nachspielzeit noch der Anschlusstreffer für Honduras. Zu mehr reichte es für die Zentralamerikaner aber nicht. Für Australien hingegen wird Russland 2018 die bereits vierte WM-Endrunde in Folge sein. Davor waren die «Socceroos» nur 1974 in Deutschland mit dabei.

WM 2018: Alle Teilnehmer im Überblick

Europa
Russland (Gastgeber)
Belgien

DeutschlandEngland

SpanienPolen

IslandSerbien

PortugalFrankreich

SCHWEIZ
Kroatien

SchwedenDänemark
AsienIranJapan

SüdkoreaSaudi-Arabien

Australien

SüdamerikaBrasilienUruguay

ArgentinienKolumbien
Peru
Nord-/MittelamerikaMexikoCosta Rica

Panama
AfrikaNigeriaÄgypten

SenegalMarokko

Tunesien

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.