Zum Inhalt springen

WM-Qualifikation Frankreich fügt Niederlande empfindliche Niederlage zu

In der Gruppe A bezwingt Frankreich die Niederlande mit 4:0 und setzt sich an die Spitze. Belgien baut seinen Vorsprung in der Gruppe H aus.

Legende: Video Zusammenfassung Frankreich - Niederlande abspielen. Laufzeit 3:29 Minuten.
Vom 31.08.2017.
  • Nach PSG-Transfer: Mbappé trifft für Frankreich.
  • Beim: 9:0 gegen Gibraltar: Belgiens Lukaku erzielt Hattrick.
  • Zypern dreht Partie gegen Bosnien.

Die Franzosen zeigten zuhause gegen die Niederlande ihr ganzes Können und feierten einen verdienten 4:0-Sieg. Antoine Griezmann eröffnete in 14. Minute das Skore, als er nach einer schönen Kombination den gegnerischen Torhüter tunnelte.

Nach 61 Minuten waren die Niederländer nur noch zu zehnt auf dem Platz. Kevin Strootman holte sich innerhalb von 6 Minuten 2 gelbe Karten ab. Bei den Franzosen traf Thomas Lemar doppelt. Den Schlusspunkt setzte Kylian Mbappé mit seinem Treffer in der Nachspielzeit.

Ganz aus dem WM-Rennen sind die Niederlande aber noch nicht. Der Rückstand auf den 2. Platz beträgt nur drei Punkte. Die acht besten Gruppenzweiten bestreiten die Barrage.

Gruppe A: Schweden stolpert, Luxemburg holt ersten Sieg

Frankreich-Verfolger Schweden musste punktelos aus Bulgarien abreisen. Ivaylo Chochev schoss die Bulgaren in der 79. Minute zum 3:2-Sieg. Damit liegt Bulgarien neu vor der Niederlande an dritter Stelle.

Luxemburg schlug Weissrussland dank einem Treffer von Daniel Da Mota mit 1:0 und holt zum ersten Mal in dieser WM-Quali 3 Punkte.

Gruppe H: Belgien knapp am Stängeli vorbei, Zypern überrascht

Leader Belgien hatte gegen Gibraltar keine Probleme und erzielte 9 Tore. Romelu Lukaku verzeichnete einen Hattrick. Die Belgier bauen ihren Vorsprung auf 6 Punkte aus, weil Griechenland gegen Estland nicht über ein 0:0 hinaus kam.

Bosnien führte in Zypern bis zur 65. Minute mit 2:0. Dann drehten die Gastgeber die Partie, Zypern traf innerhalb von zwei Minuten gleich zweimal. In der 76. Minute gelang Pieros Sotiriou der Siegtreffer.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 31.08.2017, 20:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.